Rettungsschwimmer-Kurse in Werdau und Zwickau

Ausbildung Die Retter machen sich fit für Einsätze

Werdau/Zwickau. 

Werdau/Zwickau. Die Verantwortlichen der Wasserwacht an der Koberbachtalsperre bereiten den nächsten Rettungsschwimmerlehrgang vor. Der Kurs findet, stets an den Wochenenden, vom 30. Oktober bis 28. November statt. Dafür werden das "Webalu" in Werdau und die Schwimmhalle "Glück Auf" in Zwickau genutzt. Bestandteil ist zudem ein eintägiger Erste-Hilfe-Lehrgang. Interessenten ab einem Mindestalter von 12 Jahren können sich über Details auf www.wasserwacht-kober.de informieren. Bis zum 22. Oktober ist eine Anmeldung bei Ausbildungsleiterin Elke Mehner (Mobil 0172 7032867 / E-Mail:elke.mehner@wasserwacht-kober.de) möglich. "Eingesetzt werden können die Rettungsschwimmer später zum Beispiel zur Unterstützung der Wasserrettung in den Bädern der Region oder der Aufsicht von Kinder- und Jugendgruppen", informiert André Kleber, der sich in der Wasserwacht um die Öffentlichkeitsarbeit kümmert.

Die Sommersaison für die ehrenamtlichen Helfer ist nun endgültig vorbei. Seit Anfang Oktober trainieren die Mitglieder, die zum DRK-Kreisverband gehören, wieder samstags zwischen 8 und 10 Uhr im "Webalu". Aufgrund der großen Bandbreite an Alter und Leistungsstärken werden Einheiten für verschiedene Zielgruppen angeboten. "Wer seine Fähigkeiten selbst einmal ausprobieren will, sollte sich samstags um 7.45 Uhr am Bad einfinden", sagt Kleber auch mit Blick auf den in Planung befindlichen Rettungsschwimmerlehrgang.