Schüler lernen energie-bewusstes Handeln

Projekt "Energiesparschule" Käthe-Kollwitz-Gymnasium Zwickau

schueler-lernen-energie-bewusstes-handeln
Foto: Ralph Koehler/propicture

Zwickau. Stoßlüften im Klassenzimmer, Einsatz von Energiesparlampen im Schulhaus, Raumklima, optimiertes Heizen der Klassenzimmer, sparsamerer Wasserverbrauch und Einsatz von Bewegungsmeldern in den Sanitärbereichen - all das sind Überlegungen, mit denen sich die Lehrer, Schüler der Klassen 9 und 10 am Käthe-Kollwitz-Gymnasium (KKG) auseinandersetzen.

Anstoß dazu gab das Projekt "Energiesparschule" der Sächsischen Energieagentur SAENA, an dem sich die Schule seit Schuljahresbeginn 2016/17 beteiligt. Mit dem Projekt übernehmen Schüler Verantwortung, können eigene Ideen einbringen und innerhalb des "Energiedienstes" umsetzen. Durch einen geschaffenen Anreiz können Projekttage, Ausflüge oder Schulfeste finanziert werden. Damit bleibt das Thema nicht nur reine Theorie, sondern wird erlebbar.