• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Schwäne verlieren unglücklich gegen Rote Teufel

Fußball 3. Liga FSV Zwickau vs. 1. FC Kaiserslautern 1:2

Zwickau. 

Zwickau. Der FSV Zwickau hoffte am Samstag zu Hause gegen den 1. FC Kaiserslautern den Sturz ans Ende der Tabelle zu verhindern. In der ersten Halbzeit waren die Lauterer die bessere Mannschaft. Nach Wiederanpfiff hatte der eingewechselte Zwickauer Drinkuth in der 46. Minute die dicke Gelegenheit zur Führung, Ciftci konnte in letzter Not klären.

In der 56. Minute foulte der Zwickauer Jensen den durchgebrochenen Redondo im Strafraum. Den fälligen Elfmeter verwandelte Pourie sicher für den FCK. Die Partie wurde hektischer. FSV-Co-Trainer Lenk musste mit Gelb-Rot den Platz verlassen. In der 77. Minute fiel nach einer Ecke der Ausgleich für die Platzherren durch Schikora. Die Westsachsen bäumten sich auf. König scheiterte in der 83. Minute aus kurzer Distanz an Spahic.

Die kalte Dusche kam sofort. Die Roten Teufel erzielten in der 86. Minute erneut den Führungstreffer. Redondos Hereingabe landet vor den Füßen von Zuck, der nur noch einschieben brauchte. Die Schumannstädter versuchten es zum wiederholten Male per Distanzschuß. Vergeblich. Durch die Niederlage rutschte Zwickau in Richtung Abstiegsplätze.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!