Stadtchef setzt auf Firmenbesuche

Wirtschaftsförderung Werdau kopiert Idee aus Crimmitschau

Crimmitschau/Werdau. In Crimmitschau stehen die Firmenbesuche schon seit vielen Jahren im Terminkalender von Oberbürgermeister Holm Günther. In Werdau wird das neue Stadtoberhaupt Stefan Czarnecki nun auf eine ähnliche Strategie setzen. Der 32-Jährige informierte sich vor wenigen Tagen in der Gärtnerei Dietz-Wegenast auf der Brüderstraße. Das Unternehmen, dessen Wurzeln bis ins Jahr 1888 zurückreichen, produziert ganzjährig Küchenkräuter, Zierpflanzen und Topfkräuter. In den nächsten Wochen plant Czarnecki weitere Abstecher in Unternehmen. "Ich bin fest davon überzeugt, dass die wirtschaftliche Entwicklung nur aus uns selbst heraus kommen kann", erklärt Czarnecki. Der Rathauschef sagt, dass viele Produkte und Dienstleistungen der Unternehmen sehr gut wären. Die Firmenchefs der Stadt hätten Ideen und Konzepte im Kopf. Czarnecki: "Es gilt nun, die Gedanken zu kennen und die Firmen weiter zu vernetzen."