Städtelauf: Von Dortmund nach Zwickau

Jubiläumsjahr SV Vorwärts Zwickau will an Vorjahreserfolge anknüpfen

staedtelauf-von-dortmund-nach-zwickau
Szene vom Zwickauer Stadtlauf 2017. Foto: SV Vorwärts Zwickau / Dietmar Hallbauer

Zwickau. Nachdem der SV Vorwärts Zwickau im vergangenen Jahr mit seinen Leichtathleten durch eine Vielzahl von Medaillengewinnen bei Landes - und Deutschen Meisterschaften überzeugen konnte, gilt es nun, auch im Jahr 2018 an die Erfolge anzuknüpfen. Ein Rückblick lohnt sich.

Die herausragendste Leistung erzielte 2017 Dirk Naumann, der bei den Weltmeisterschaften der Transplantierten im Speerwurf den Vize-Weltmeistertitel erkämpfen konnte. Junge Nachwuchsathleten erfüllten verschiedene Kadernormen und die Kriterien für die erneute Einstufung zum "Talentstützpunkt" des Leichtathletik-Verbandes Sachsen.

Im Mittelpunkt stand weiterhin die Organisation einer großen Anzahl von Sportveranstaltungen mit wachsenden Teilnehmerzahlen. Neben den schon über mehrere Jahre vom Verein organisierten Wettkämpfe, wie die fünf Läufe der Stundenlaufserie, dem Schlosspark-, Halden- und Adventslauf sowie dem Nachwuchssportfest des Vereins werden im Jahr 2018 eine Reihe von weiteren hochkarätigen Veranstaltungen stattfinden.

Vom Leichtathletik-Verband Sachsen wurde der Verein beauftragt, die Sächsischen Leichtathletik-Meisterschaften der Senioren und Studenten sowie Regionalmeisterschaften der Schüler in der Leichtathletik in Zwickau durchzuführen.

Zehnte Auflage

Am 22. April steigt der 5. Zwickauer Hochhaus-Treppenlauf, ein Wertungslauf des Deutschen Towerrunning-Cups, der deutschen Meisterschaft der Treppenläufer. Ein Mini-Jubiläum feiert die 10. Auflage des Sparkassen-Stadtlaufes am 13. Mai in der Zwickauer Innenstadt.

In diesem Jahr ist der Lauf, zu dem wiederum weit über 1000 Teilnehmer aller Altersbereiche erwartet werden, Bestandteil der Sachsen-Cup Laufserie. Eigens zum Stadtjubiläum wird der Verein zu Pfingsten eine Neuauflage des Städtelaufes von Dortmund nach Zwickau organisieren. In 48 Stunden versuchen knapp 20 Läufer des SV Vorwärts Zwickau die zirka 450 Kilometer zu durchlaufen.

Genau 25 Jahre nach der Erstauflage dieses Laufes wird es unter der Regie des Regionaltrainers Erik Haß eine Neuauflage geben. Verantwortlich damals war Vereinschef und Vater von Erik, Uwe Haß.