Toyota gerät nach Überholen ins Schleudern - Vier Verletzte in Zwickau

Blaulicht Unfallfahrer musste ins Krankenhaus eingeliefert werden

Zwickau/OT Hartmannsdorf. 

Gestern Nachmittag gegen 14.40 Uhr ereignete sich auf der Harthstraße ein Verkehrsunfall. Bei diesem wurden vier Personen verletzt. Außerdem entstand ein erheblicher Sachschaden von 40.000 Euro.

Ein 26-jähriger Toyota-Fahrer kam aus Richtung und überholte in Höhe der Einmündung Am Damm einen anderen Pkw. Nach dem Wiedereinscheren verlor er aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und kollidierte mit einem entgegenkommenden Opel-Transporter.

Der 26-jährige Deutsche erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der 33-jährige Opel-Fahrer sowie seine beiden Insassen im Alter von 33 und 51 Jahren verletzten sich ebenfalls, konnten aber ambulant behandelt werden.

Die beiden nicht mehr fahrtüchtigen Unfallfahrzeuge wurden abgeschleppt..