Vor 30 Jahren: Fahrzeugproduktion von Volkswagen in Zwickau startet

jubiläum Rund 6 Millionen Volkswagen seit 1990 in Zwickau gefertigt

Zwickau. 

Zwickau. Vor 30 Jahren ist im Zwickauer Fahrzeugwerk (damals Mosel) der erste Volkswagen vom Band gelaufen: ein alpinweißer Polo mit 40 kW (55 PS). Bis heute sind in Zwickau rund 6 Millionen Volkswagen der Modelle Polo, Golf, Golf Variant, Passat Limousine, Passat Variant und ID.3 produziert worden.

Im Jubiläumsjahr endet auch die Ära der Verbrenner in Zwickau. Ab Sommer diesen Jahres werden hier dann ausschließlich vollelektrische Fahrzeuge gefertigt. Nachdem der ID.3 bereits seit November 2019 gefertigt wird, feiert der ID.4 in den kommenden Monaten seinen Produktionsstart. 2021 folgen weitere Modelle, darunter auch von SEAT und AUDI. Anlässlich des Jubiläums wurde diese Woche der 222. Ladepunkt von Volkswagen in Zwickau in Betrieb genommen.

Jens Rothe, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats der Volkswagen Sachsen GmbH: "Wir blicken auf 30 Jahre zurück, in denen die Belegschaft der Volkswagen Sachsen GmbH stark gewachsen ist. Aus den einst 500 Kolleginnen und Kollegen in Zwickau 1990 sind mittlerweile über 10.000 an unseren drei Standorten Zwickau, Dresden und Chemnitz geworden. Rechnet man die Zulieferindustrie und die Dienstleistungsbranche hinzu, sind mit dem Volkswagen Engagement in Sachsen über 40.000 Arbeitsplätze verbunden. Diese Entwicklung steht auch für die wirtschaftliche und soziale Sicherheit der Menschen in unserem Bundesland."