Wenn Tante Olga nach Langenreinsdorf kommt

Freizeit Laienschauspieler bei sieben Aufführungen auf der Bühne

wenn-tante-olga-nach-langenreinsdorf-kommt
Das Langenreinsdorfer Dorftheater sorgte auch in diesem Jahr beim Publikum für viele Lachsalven. Foto: Th. Michel

Langenreinsdorf. Das Team des Dorftheaters aus Langenreinsdorf hat an den letzten Tagen wieder die Lachmuskeln der Besucher im Saal des ehemaligen Gasthofes "Weißer Schwan" strapaziert. Mehr als 1000 begeisterte Gäste verfolgten die sieben ausverkauften Aufführungen.

Publikum wird mit einbezogen

"Wir hätten noch weitaus mehr Tickets verkaufen können", sagt Dorftheater-Chefin Marion Fengler. Diesmal wurde die Komödie "Hilfe, Tante Olga kommt!" präsentiert. Die Geschichte spielt in den 1960-er Jahren - auf einem typischen DDR-Dorf.

Der Inhalt in der Kurzfassung: Bauer Bruno hat eine reiche Schwester, die in der Ukraine lebt. Sie stehen in Briefkontakt. Olga hat ihrem Bruder versprochen, dass er ihr ganzes Erbe bekommen wird, wenn seine beiden Töchter verheiratet sind. Es geht um rund 800.000 Mark. Damit beginnt eine total lustige Suche nach den passenden Partnern. Die Laienschauspieler beziehen auch das Publikum mit in die Geschichte ein und holen einzelne Gäste zu sich auf die Bühne.

Laienschauspieler blühen auf

Zum Team des Dorftheaters gehören zwölf Frauen und Männer. Die Mitglieder, die im normalen Leben beispielsweise in einem Kreditinstitut oder in einem Freibad arbeiten, blühen auf der Bühne richtig auf. Sie haben sich seit Oktober 2017 auf die Aufführungen vorbereitet, Textpassagen gelernt und Kostüme organisiert. "Applaus und Lob vom Publikum ist das beste Dankeschön für den Aufwand. Wir merken: Wenn das richtige Signal von den Gästen kommt, legen unsere Leute auf der Bühne sogar noch eine Schippe drauf", freut sich Marion Fengler. Die 63-Jährige hat - nach dem Ende der aktuellen Spielzeit - nicht viel Zeit zum Verschnaufen. Sie schreibt bereits am Drehbuch für die nächste Komödie, die im April und Mai 2019 zu sehen sein soll.