Wer hat den Messerangreifer gesehen?

Zeugensuche Jogger wurde vor Weihnachten auf dem Glauchauer Markt attackiert

Glauchau. 

Glauchau. Die Polizei hat erst vor wenigen Tagen einen Vorfall öffentlich gemacht, der sich am Vormittag des 23. Dezember in Glauchau ereignet hat. Sie sucht nun Hinweise auf den Täter. Ein 58-jähriger Jogger wurde gegen 9.30 Uhr von einem jungen Mann in Höhe der Bäckerei Förster angehalten und mit einem Messer bedroht. Der Unbekannte forderte Geld. Der Bedrohte begann ein Gespräch mit dem Unbekannten. Danach gelang es ihm, sich der Situation zu entziehen und durch den Durchgang zum Deutschen Haus zu entkommen. Der Mann wurde glücklicherweise nicht verletzt.

So sah der Angreifer aus

Von der Polizei gibt es die folgende Täterbeschreibung. Das scheinbare Alter wird zwischen 25 und 28 Jahren angegeben. Der Mann hat sehr unreine Haut, ist 180 bis 185 Zentimeter große, verfügt über eine untersetzte Gestalt und blaue Augen. Auffällig war das fettige, dunkle und verstrubbelte Haar. Der Unbekannte war mit einem grünen Parka mit großen aufgesetzten Taschen, einer dunkelfarbenen schmutzigen Jeans und schmutzigen Turnschuhen bekleidet. Zudem hat das Opfer die die schmutzigen Hände mit fleischigen Fingern und abgekauten Fingernägeln sowie Ohrläppchen mit Schlitzen als besondere Merkmale angegeben. Der Unbekannte trug auffällige weiße Kopfhörer.

"Wer am Vormittag des vierten Advents 2018 auf dem Glauchauer Markt oder dessen Umfeld einen Mann dieser Beschreibung gesehen hat oder einen Mann dieser Beschreibung kennt, wendet sich bitte an die Zwickauer Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0375 4284480", sagt Polizeisprecher Oliver Wurdak.