Wie fahrradfreundlich ist Limbach-Oberfrohna?

Aufruf ADFC lädt bis Ende November Bürger zu Umfrage ein

Limbach-Oberfrohna. 

Limbach-Oberfrohna. Wie fahrradfreundlich ist Limbach-Oberfrohna? Ab sofort läuft die Umfrage zum großen ADFC-Fahrradklima-Test 2020. Der Fahrradclub ADFC ruft gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur wieder hunderttausende Radfahrer dazu auf, die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden zu bewerten.

Der Test soll helfen, Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung zu erkennen. Bei der Online-Umfrage werden27 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit gestellt - beispielsweise,ob das Radfahren Spaß oder Stress bedeutet, ob die Radwege von Falschparkern freigehalten werden und ob sich das Radfahren insgesamt sicher anfühlt.Die Umfrage findet noch bis 30. November über die Internet-seite www.fahrradklima-test.adfc. de statt. Die Ergebnisse sollen im Frühjahr 2021 präsentiert werden.

Ausgezeichnet werden die fahrradfreundlichsten Städte und Gemeinden nach sechs Einwohner-Größenklassen sowie diejenigen Städte, die seit der letzten Befragung am stärksten aufgeholt haben. "Fahrradfreundlichkeit ist ein echter Standortfaktor und ein Synonym für Lebensqualität geworden. Deshalb haben wir bei den abgeschlossenen und laufenden Straßenbaumaßnahmen einiges dafür getan", sagt Oberbürgermeister Jesko Vogel. Beispiele seien Radfahrschutzstreifen am Gießerweg und auf der Lindenstraße sowie die E-Ladestationen auf dem Johannisplatz und am Tierpark.