Wie zu Schumanns Zeiten

Handwerk Drehorgelbauer Alex Stüber zu Gast in Zwickau

wie-zu-schumanns-zeiten
Foto: Ludmila Thiele

Zwickau. Der Berliner Drehorgelbauer Axel Stüber gehörte zu der bunten Schar selten gewordener Handwerke, die zum Historischen Markttreiben wie zu Schumanns Zeiten die die Zwickauer Innenstadt am vergangenen Wochenende in Besitz nahmen. Der aus dem östlichen Norden Deutschlands stammende Orgelbauer, der seinen Beruf von der Pike auf lernte, beantwortete viele Fragen zu seinem Kunsthandwerk.

Er freute sich vor allem auf das bessere, trockene Wetter am Sonntag, da die Drehorgel, wie alle Instrumente, schlecht Feuchtigkeit. Sein erster Zwickauer Auftritt soll nicht der letzte sein, wenn es nach den Wünschen des Drehorgelbauers geht. Er würde sich über eine erneute Einladung sehr freuen. Große Aufmerksamkeit fanden neben ihm beim Markt auch der Töpfer und der Laternenmacher.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben