Zwei Silbermedaillen für Etien Yukiko Siegel

Kampfkunst Hapkido-Gürtelprüfung für junge Sportler in Zwickau

zwei-silbermedaillen-fuer-etien-yukiko-siegel
Etien Yukiko Siegel vom Kampfkunstzentrum Zwickau beim Formenlauf mit Kata Bassai Dai. Foto: Kampfkunstzentrum Zwickau / Andreas Hermann

Zwickau. In der vergangenen Woche stand im Zwickauer Kampfkunstzentrum eine Gürtelprüfung der Hapkido-Abteilung auf dem Programm. Alle Teilnehmer hatten sich in den Wochen zuvor intensiv vorbereitet.

Verschiedene Fall-, Tritt-, Ausweich- und Selbstverteidigungstechniken wurden immer wieder geübt und nun den Prüfern Tim Schnabel (2. DAN) und Torsten Scharf (1. DAN) erfolgreich präsentiert. Um 17 Uhr begann die Prüfung. Zunächst mit den Wiederholungstechniken, bei denen die Tritte und Selbstverteidigungstechniken aus den zuvor bestandenen Gürteln stichpunktartig abgefragt wurden.

Auch die Theorie kam nicht zu kurz

Das Wissen um die richtigen koreanischen Begriffe, Bezeichnungen und Namen waren ein wichtiger Teil der Prüfung. Diese verdeutlichte sehr gut, dass Hapkido zur Selbstverteidigung für Kinder, Frauen und Männer jeden Alters sehr gut geeignet ist. Die Prüfung zum 8. Kup haben Willi und Alexander bestanden. Dabei hatte Letzterer durch hervorragende Leistungen den 9. Kup übersprungen und durfte eine Doppelprüfung ablegen.

Maja darf nun den gelb-grünen Gürtel (7. Kup) tragen und Patrik erreichte mit einer Superleistung den roten Gurt (2. Kup). Am Wochenende zuvor war Etien Yukiko Siegel mit zwei Silbermedaillen von der 2. Leipzig Open zurückgekehrt. Sie maß ihr Können mit etwa 600 internationalen Startern. Die Teilnahme an diesem Wettkampf diente vor allem zur Vorbereitung auf die im Juni stattfindende Deutsche Meisterschaft der Jugend in Erfurt.