Zweifeldersporthalle "Am Biel" übergeben

Investition Fertigstellung verzögerte sich um 6 Monate - Kostenrahmen wurde eingehalten

Zwickau. 

Zwickau. Der Neubau der Zweifeldsporthalle für das nahegelegene Clara-Wieck-Gymnasium (CWG) wurde am Mittwoch seiner Bestimmung übergeben. Ab sofort können auch Sportvereine die Halle nutzen. Alle Funktionen der Zweifeldsporthalle sind ausnahmslos barrierefrei zu erreichen.

Im Gebäude wurde eine moderne und sparsame Haustechnik installiert, sodass die neue Sporthalle zukünftig deutlich weniger Energie benötigen wird, als die beiden alten Hallen. Zur Baumaßnahme gehören ebenso neue Außenanlagen sowie Wege und Zugänge um das Gebäude. Hier befinden sich 18 Parkplätze für Pkws, 28 Stellflächen für Fahrräder und 2 Stellplätze für Behinderte. Dirk Häuser von der Zwickauer Stadtverwaltung erklärte: "Um den PKW-Fahrverkehr auf dem Grundstück weitestgehend zu unterbinden, befinden sich die wesentlichen Besucherparkplätze in unmittelbarer Nähe zum Turnerweg.

Der Hauptzugang ist als großzügiger überdachter Bereich auf der Nord-West-Seite konzipiert und dient für den Sportplatz gleichzeitig als kleine Tribüne." Aus dem Liegenschafts- und Hochbauamt war zu hören, dass der Kostenrahmen eingehalten werden konnte. Dieser beläuft sich auf rund 4,3 Millionen Euro. Darin enthalten sind Fördermittel aus dem Programm VwV Investkraft "Brücken in die Zukunft", Budget "Sachsen" in Höhe von zirka 2,7 Millionen Euro

Verzögerung aufgrund witterungsbedingter Einflüsse

Die Baufertigstellung hat sich um sechs Monate verzögert. Dazu haben unter anderem witterungsbedingte Einflüsse auf den technologischen Ablauf wie lange Austrocknungszeiten des Betons, große Hitze und sehr hoher Luftfeuchtigkeit sowie die Insolvenz von Baufirmen beigetragen. An der Baumaßnahme haben 33 Baufirmen mitgewirkt.

Die Sportanlage am Biel mit Turnhalle ist Teil der Aktualisierung der Sportstättenleitplanung.