100.000 Euro für die SG Unterlosa

Funktionsgebäude Moderner Umkleide-Sanitärbereich entsteht am Sportplatz

Plauen. 

Plauen. Zum 60. Geburtstag hat die SG Unterlosa 99.980 Euro bekommen! Die Freude war riesig. Endlich kann gebaut werden. Der CDU-Wahlkreisabgeordnete Frank Heidan teilt dazu mit: "Für den Anbau eines Funktionsgebäudes samt moderner Umkleide- und Sanitärbereiche der SG Unterlosa fließt in den nächsten zwei Jahren viel Geld in den Plauener Ortsteil. Mit rund 100.000 Euro fördert der Freistaat das Vorhaben." Zum diesjährigen Sport- und Sommerfest hatte Frank Heidan "die fehlenden 20 Euro draufgelegt und die Sache rund gemacht." Am Alten Schulweg 16 wird somit alles neu. "Damit dürften sich die Trainingsbedingungen und auch die sportlichen Möglichkeiten für den Unterlosaer Verein verbessern", blickt Frank Heidan nach vorn. Pressesprecher Steffen Müller vom Büro Heidan betonte zudem, "dass damit auch für das gesellige Beisammensein etwas getan werden kann. Gerade nach erfolgreichen Spielen. Das hilft dem Zusammenhalt von Jung und Alt im Verein". Abteilungsleiter Robby Michel spricht im Namen aller Vereinsmitglieder: "Unserem Vorsitzenden Steffen Gemeiner wollen wir an dieser Stelle ganz herzlich danken. Er hat sich für den Neubau unglaublich aufgeopfert. Danke lieber Steffen."

1959 ging es los

"Die Gründung unseres Vereines erfolgte im Jahr 1959", berichtet die Vereinsspitze. Zu der gehören der Vorstandsvorsitzende Steffen Gemeiner sowie die Vorstände Stefan Körner, Anett Schmidt und Robby Michel. Die heutigen Funktionäre wissen aus den Erzählungen und Aufzeichnungen, dass in den Jahren 1962/63 der Bau des Sportheimes, welches heute noch am Schulberg steht, begann. In einer Mitteilung informiert die SG Unterlosa: "Obwohl im Laufe der Jahre ständig modernisiert wurde, entsprechen die Sanitäranlagen, die Heizung und die Dämmung nicht mehr den heutigen Anforderungen. Aus diesem Grund reichte der Vorstand am 1. Juli 2015 einen Antrag auf Fördermittel bei der Gebäude- und Anlagenverwaltung der Stadt Plauen ein." Im Antrag geht es um eine grundlegende Modernisierung. "In welchem Zeitraum dies möglich sein wird, ist leider nicht einzuschätzen", schrieben die Verantwortlichen damals. Nun kam die erfreuliche Post. Die Sportgemeinschaft reaktivierte übrigens mit Axel Gerstner (58) den erfolgreichsten Trainer der Vereinsgeschichte. Und nach den vielen Abgängen gewann die SGU am ersten Spieltag der Saison 2019/2020 mit 3:1 gegen den 1. FC Rodewisch.