150 Jahre DRK Plauen

Jubiläum Am 11. Mai lädt der Ortsverband ein

Plauen. 

Plauen. Im Februar 1869 wurde das DRK Plauen gegründet. Jener Ortsverband feiert somit also in diesem Jahr ein großes Jubiläum. "Auf 150 Jahre Tradition kann kaum jemand zurückblicken. Mir fällt lediglich die Plauener Brauerei ein", stellt der DRK-Chronist Dittmar Heidel fest. 37 Mitglieder beschlossenen seinerzeit mit Einverständnis des Dresdner Directoriums im "Hotel zum blauen Engel" die Gründung eines Albert-Zweigvereins für Plauen und Umgebung. Im Vogtland gründeten sich später weitere Albert-Zweigvereine.

825 Mitglieder im Ortsverband Plauen

Weil es fortwährend Kriege und somit viele Verwundete gab, wurde damals das Rote Kreuz unbedingt gebraucht. Und auch heute ist das DRK für die Gesellschaft wichtig. Ob Krankentransport, Katastrophenschutz oder beim Blutspenden: Der Ortsverband Plauen und dessen 825 Mitglieder sind sehr wichtig. Der Verein wurde als einer der Ersten in Sachsen gegründet.

Feier zum DRK-Jubiläum geplant

Kommendes Wochenende wird das DRK zunächst im internen Kreis einen festlichen Vormittag verbringen und auch in den Geschichtsbüchern blättern. Am 11. Mai wird es dann am Standort in Plauen (Kurze Straße 18 - 20) ein Kinderfest mit Rotkreuz-Präsentation geben. Ab 10 Uhr können die Besucher die Technikschau von Katastrophenschutz-Einsatzzug und Wasserwacht sowie Erste-Hilfe-Vorführungen erleben. Ein Schauschminken des Teams "realistische Notfalldarstellung" ist geplant und es präsentieren sich zudem der Blutspendedienst sowie der Hausnotruf. Außerdem gibt es Vorträge. Mehr zum Thema nächste Woche im BLICK.