750 wird man nur einmal - Großfriesen feiert

Jubiläum Der Plauener Vorort hat alle Besucher begeistert

750 Jahre Großfriesen. Die Dorfbewohner erzählten ihre Geschichte in 50 Bildern. Foto: Karsten Repert

Plauen. Es könnte in 750 Jahren Ortsgeschichte die größte Festivität aller Zeiten gewesen sein. Was im kleinen Großfriesen (670 Einwohner) am Wochenende abging, war unglaublich. Tausende Besucher feierten mit den Einheimischen das Jubiläum. Zum Beispiel lockte alleine das 17. Vogtländische Schalmeien-Spektakel 2.500 Musikfreunde an.

Höhepunkt der dreitägigen Festivitäten war der mit Spannung erwartete Festumzug. 50 Bilder, 300 Mitwirkende und ein Besucherspalier, welches an manchen Stellen in Fünferreihe applaudierte, sorgten in Großfriesen für ein Jahrhundertereignis.

Alle waren begeistert!

"So ein wunderschönes Fest", schrieb Silke Grellmann am Sonntagabend kurz vor Mitternacht. Die Großfriesenerin erlebte die anstrengende 750-Jahr-Feier als Geschenk. Denn Mario Klemet hatte es als Vorsitzender des Heimat-Vereins bereits im Vorfeld gesagt: "Es stecken zwei Jahre Vorbereitung und unzählige Stunden Kleinarbeit in diesem Fest. Es wäre wunderbar, wenn dieser Fleiß gewürdigt wird."

Weil alle Erwartungen noch übertroffen wurden, gibt es eigentlich nur noch eins zu sagen: "Danke Großfriesen!" Mit diesen Worten machten sich Katja Lindner und Ehemann Veiko auf den Heimweg nach Oelsnitz. Das Ehepaar war begeistert: "Wundervolle Kleider, tolle Uniformen und sensationell geschmückte Wagen bleiben uns in Erinnerung. Es war ein traumhafter Umzug."

Dem Ehrenamt sei Dank

Auf dem Heimweg griff Besucherin Annemarie Heider (84 Jahre) aus Plauen den BLICK-Reporter bei der Hand. "Sie müssen unbedingt schreiben, dass man sowas nur erleben kann, weil die Leute das alles im Ehrenamt auf die Beine gestellt haben. Ich bin so froh, dass ich sowas noch miterleben darf. So viele junge Leute wie heute habe ich lange nicht gesehen. Großfriesen war ein Erlebnis." In diesem Sinne geht ein herzliches Dankeschön an diese verrückten Großfriesener, die tausenden Vogtländern ein paar herrliche Stunden geschenkt haben.