• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Brauerei holt drei Goldmedaillen nach Plauen!

Ehrung Sternquell räumt bei strengem Lebensmittelwettbewerb groß ab

Plauen. 

Plauen. Es ist einer der strengsten Lebensmittelwettbewerbe auf dem Erdball. Und wieder hat es das Vogtland tatsächlich geschafft, funkelnde Goldmedaillen einzuheimsen! Gleich dreimal erhielt die Sternquell-Brauerei von der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) den "Goldenen Preis 2021". Sternquell-Pils, Sternquell Spezial und der Shootingstar - die Sternquell-Bierbrause Pink Grapefruit - verdienten sich die begehrte Auszeichnung. "Wir müssen uns heute ganz einfach öffentlich zu Wort melden!" Günther Spindler und Thomas Münzer sind nämlich der Meinung, dass es gerade in diesen Tagen darauf ankommt, gute Nachrichten in die Welt hinaus zu schicken. Der Technische Geschäftsführer des Plauener Brauhauses betont: "Diese hohe Widmung muss uns alle stolz und hoffnungsvoll stimmen. Der DLG-Biertest gilt als härteste Prüfung der Welt. Es werden jedes Jahr rund 700 Biere geprüft. Ist es nicht grandios, dass wir als tief in der Heimat verwurzeltes Unternehmen unsere Mitarbeiter so hoch dekorieren dürfen?", fragt Günther Spindler. Und Produktmanager Thomas Münzer schickt an alle an diesem Erfolg Beteiligten einen herzlichen Gruß: "Ihr habt eure Arbeit vergoldet!"

Plauen haben schon 79 Goldmedaillen "verbucht"

Vom Hopfenanbau in der Hallertau bis zur Auszeichnung ist es ein unglaublich weiter Weg. Und den bestreitet die Sternquell-Mannschaft als verschworene Gemeinschaft zusammen. "Wir wollen kein Haus des schnellen Erfolges, sondern nachhaltig mit Premiumprodukten am Markt präsent sein", begründet Produktmanager Thomas Münzer die enormen Anstrengungen. Gesammelt hat das Unternehmen nicht nur 164 Jahre Erfahrung im Bierbrauen. "Wir achten ständig darauf, unsere Facharbeiter erstklassig auszubilden. Denn diese Kernkompetenz ist seit 1857 unser Lebenselixier. Unsere besten Zutaten sind nämlich das Wissen, das handwerkliche Geschick und die Begeisterung unserer Mitarbeiter", betont Günther Spindler. So hat die Sternquell-Brauerei seit 1992 insgesamt 79 Goldmedaillen "verbucht". Dazu muss man wissen, dass es sich bei der DLG-Prämierung in Gold keineswegs um eine inflationäre Etikettierung handelt. Bewertet werden unter anderem Geschmack, Stammwürze-Gehalt, Geruch, Farbe und Schaum. Die Biere und Biermischgetränke müssen nicht nur alle Testkriterien fehlerfrei erfüllen. Sie werden über vier Wochen sozusagen auf Herz und Nieren getestet.

Ein öffentliches Dankeschön an die Mitarbeiter

Sternquell-Pils gilt übrigens als das Zugpferd der Plauener Brauerei. Seine einzigartig ausgewogene, feinherbe Note hat dieses Bier zum meistgetrunkenen Pils im Vogtland gemacht. Das Sternquell Spezial blickt auf eine lange Tradition zurück. Geschäftsführer Jan Gerbeth weiß: "Die feine Komposition aus zweizeiliger Sommergerste und edlem Aromahopfen sowie ein höherer Gehalt an Stammwürze verleihen dieser Brauspezialität sein ausgeprägt mildes, vollmundiges Aroma und einen beeindruckend würzigen Charakter. Für Sternquell-Genießer einfach ein legendäres Bier!" Dass die Sternquell-Bierbrause Pink Grapefruit eben nicht nur einen Sommer lang als Trendgetränk überleben würde, davon war das Entwicklerteam bereits 2019 überzeugt. Günther Spindler verrät: "Unsere Produkte testen wir zunächst über eine Blindverkostung mit ausgewählten Verbrauchern. Danach justieren unsere Brauer oftmals nur minimale Nuancen, bis wir das perfekte Ergebnis erzielen." Die DLG-Preise nahm man in Plauen jedoch auch mit einem weinenden Auge entgegen. "Wir können derzeit leider unter den bekannten Umständen nicht feiern. Deshalb wenden wir uns heute in aller Öffentlichkeit an unsere Mitarbeiter, um ihnen auf diesem Weg Dankeschön zu sagen", betont der Werbe- und Marketingfachmann Thomas Münzer, der übrigens als ausgebildeter Biersommelier ebenfalls bestens mit der handwerklichen Materie vertraut ist.