Crystal im Mund versteckt: 49-Jähriger versucht vor Polizei zu flüchten

blaulicht 300 Gramm Crystal gefunden

Auerbach. 

Auerbach. Beamten der Polizeidirektion Zwickau stellten bei einer Wohnungsdurchsuchung Betäubungsmittel sicher, nachdem sie zwei Männern einer Verkehrskontrolle unterzogen hatten.

Beamte des Reviews Auerbach wollten an der Gartenstraße einen Audi kontrollieren. Der Fahrer des Audi (m, 49, syrische Staatsangehörigkeit) versuchte sich der Kontrolle zu entziehen und rannte weg. Die Polizisten konnten den Mann jedoch fassen und fanden daraufhin in seinem Mund einen Beutel kristalliner Substanzen (vermutlich Crystal).

Die Beamten bemerkten außerdem, dass der 49-Jährige sowie sein 64-jähriger Beifahrer (deutsche Staatsangehörigkeit) unter Drogeneinfluss standen. Ein Drugwipe-Test bestätigte die Einnahme von Amphetamine. Die beiden führten rund 800 Euro Bargeld in szenetypischer Stückelung mit sich. Außerdem war der 49-Jährige nicht in Besitz eines Führerscheins.

Die angeordnete Durchsuchung der Wohnung stellte rund 300 Gramm kristalline Substanzen fest. Die beiden Männer befinden sich derzeit in der JVA. Die Ermittlungen laufen.