Den Sternen ein Stück näher

freizeit Vorführungen im Planetarium und der Sternwarte Rodewisch

den-sternen-ein-stueck-naeher
Planetarium Rodewisch. Foto: Simone Zeh

Rodewisch. Wie wäre es mit einem Blick ins Weltall? Das Planetarium und die Sternwarte Rodewisch bieten dazu Gelegenheit jenseits des Kirmestrubels. Am Freitag, 28. Juli, gibt es um 19 Uhr ein Astro-Spezial zum Mars. Der Rote Planet kann etwa alle zwei Jahre am Nachthimmel bestaunt werden.

Im Juli 2018 erreicht er wieder eine besondere Position. Nur 58 Millionen Kilometer trennen uns dann vom äußeren Nachbarn im Sonnensystem. Am Sonntag (30. Juli) können Kinder "Thomas fliegt zu den Sternen" erleben. Der neugierige Junge träumt vom Weltall und von einer Reise, die er mit einem selbstgebauten Raumschiff unternimmt.

Er lernt den Mond kennen und erlebt, wie die Sonne mit ihrem gleißenden Licht blendet. In der Vorführung "Fantastisches Weltall" um 14.30 Uhr wird mittels atemberaubender Fulldome-Animation die Schönheit des Weltalls gezeigt. Galaxien, Fantasievolle Nebel, Sterne, Planeten sowie die ISS beeindrucken in ihrer Erscheinung am Himmel.