Der Goldschmiedemeister sagt Dankeschön

Jubiläum Ulrich Schaffer hat Schmuckwerkstatt 1993 eröffnet

der-goldschmiedemeister-sagt-dankeschoen
Goldschmiedemeister Ulrich Schaffer hat seine Schmuckwerkstatt am 6. Dezember 1993 vor 25 Jahren eröffnet. Foto: Karsten Repert

Plauen. Ulrich Schaffer hat etwas geschafft, was nur wenigen Unternehmern gelungen ist. Der Goldschmiedemeister hat seine Schmuckwerkstatt am 6. Dezember 1993 eröffnet. Also vor 25 Jahren. Das Jubiläum wird natürlich gefeiert. Im Geschäft in der Pausaer Straße 40 gibt es Schmuck in jeder Preislage.

Mit dem ganzen Herz bei der Sache

Dass der Schmuckgestalter aus Bayern sein Handwerk exzellent versteht, zeigt der wachsende Kreis an Kunden. In einem Firmenreport schreibt die Fachpresse: "Hier arbeitet einer, der mit Begeisterung bei der Sache ist und neben großem handwerklichen Können ein ungewöhnliches Gespür für Formen und Materialien mitbringt." Für alle Neugierigen: Ulrich Schaffer hat in Hof gelernt. Seine Gesellenprüfung hat er als Kammersieger in Würzburg abgeschlossen. Danach hat Ulrich Schaffer nach siebenjähriger Berufserfahrung noch einen zweijährigen Bildungsgang an der Fachschule für Edelstein- und Schmuckgestaltung in Idar-Oberstein abgeschlossen.

Goldschmied bringt nicht nur Steine zum Funkeln

In seinem Geschäft finden die Kunden selbstverständlich Schmuck der großen Hersteller. Doch der Juwelier in der Pausaer Straße hat immer noch ein Ass im Ärmel, wenn der Kunde nicht auf Anhieb das passende Schmuckstück findet. Genau das lieben die Vogtländer. Und genau deshalb fühlt sich Ulrich Schaffer in Plauen auch angekommen. Dieser Goldschmied bringt Steine und Augen zum funkeln und er freut sich ganz ehrlich über jeden glücklichen Kunden. Das spürt man.

Info: Wer ein Schmuck- oder Erbstück umgearbeitet oder aufpoliert haben möchte, der ist hier ebenso richtig.