Die Bremer Stadtmusikanten

Kultur Märchen-Schauspiel beschränkt Dialoge auf ein Minimum

die-bremer-stadtmusikanten
Foto: CVG/Jörg Metzner

Bad Elster. Alle Freunde des Märchen-Schauspiels können sich auf ein Highlight freuen: Am Sonntag, 17. September, wird um 15 Uhr im Albert-Theater die spannende Geschichte von den Bremer Stadtmusikanten der Gebrüder Grimm auf die Bühne gebracht. Das Märchenmusical wird vom Ensemble "Atze" Berlin aufgeführt.

Zahlreiche Lieder und viel Bewegung garantieren ein tierisches Vergnügen. Regisseur Hermann Vinck gelingt es mit seinem Ensemble auf überzeugende Weise, Dialoge auf ein absolutes Minimum zu beschränken und die Geschichte mit non-verbalen Mitteln zu erzählen: Mit Musik, Mimik, Gestik und einer wunderbar gestalteten Körpersprache. Auch die Instrumentierung mit Saxofon, Querflöte, Akkordeon und Xylofon ist ein echter Leckerbissen.