Die SpVgg Neumark meldet Rekordzahlen

Verein Mitgliederzahl in den fünf Abteilungen auf 249 gestiegen

Im Bild zu sehen sind stellvertretend für alle Neumarker Funktionäre einige der Ehrenamtler. Kein anderer Verein in Neumark leistet so viel Sozialarbeit im Ort wie die Spielvereinigung. Links: Der Vereinsvorsitzende Klaus-Dieter Bechler. Foto: Karsten Repert

Neumark. In Neumark geht irgendwie mehr. Obwohl der Ort zwischen Reichenbach und Zwickau nur noch 3.000 Einwohner zählt, entwickelt sich die Spielvereinigung Neumark prächtig. Der Fünfsparten-Sportverein hat in einem Jahr seine Mitgliederzahl von 225 (davon 80 Kinder und Jugendliche) auf 249 (110) nach oben geschraubt.

Aber es kommt noch besser: Der Nachwuchs wird hier von 24 Übungsleitern betreut, von denen fünf sogar zertifiziert sind. Vereins-Chef Klaus-Dieter Bechler ist seit 19 Jahren im Amt und er durfte zur Jahreshauptversammlung diese tollen Zahlen unter großem Beifall verkünden: "Wir hatten noch nie so viele Mitglieder und wir sind stolz auf unsere Abteilungen!"

Acht Fußballteams hat der SpVgg bereits

Allen voran marschieren die Fußballer. Die zählen inzwischen 130 Sportfreunde, wobei davon insgesamt 100 Aktive dem runden Leder nachjagen. Um die 40 Kinder und Jugendlichen sowie die vier Wettkampfteams und zwei Bambini-Trainingsgruppen kümmern sich zehn engagierte Trainer. Für die Zukunft ist die SpVgg gerüstet. Waren es 2017 noch sechs Mannschaften, so kicken inzwischen bereits acht Teams im Punktspielbetrieb (6 Nachwuchs / 2 Männer).

Ziemliche Erfolgsgeschichten haben auch die Kampfsportabteilungen Ninjutsu (51 Mitglieder) und Karate (29) vorzuweisen. Beide Abteilungen hatten in den vergangenen Jahren derart viel Zulauf, dass man sich der beengten Räumlichkeiten wegen derzeit nicht vergrößern kann. Die Tischtennis-Abteilung hat nach einigem Aderlass die Kurve bekommen und sich nach verschiedenen Abgängen inzwischen prima stabilisiert.

"Es macht uns allen wieder Spaß. Wir halten zusammen. Und es läuft auch ganz gut", ist aus dieser Sparte zu hören. 28 Mitglieder gehören dieser Abteilung an. 13 Kinder und Jugendliche befinden sich in der Aufbauphase. Neuzugänge sind sehr willkommen. Kleinste Abteilung ist die Sparte Badminton. Hier treiben 19 Aktive regelmäßig Sport. Weitere Informationen zum 1862 gegründeten Verein gibt es auf www.spvgg1862-neumark.de.