• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Ein großes Herz für Kinder

Nachhaltigkeit Treuener Geschäft ermöglicht neue "Kleiderleben" und unterstützt Kinderprojekte

Treuen. 

Treuen. Kleidungsstücke erzählen Geschichten - von einem Fest oder vom Urlaub, Anlässe, zu denen wir sie gekauft wurden. "Somit ist unser Kleiderschrank auch eine Art Fotoalbum unseres Lebens", sagt Steffi Bienert vom Treuener Kinderkleidungsgeschäft "Mäusezähnchen". "Nur mit dem Unterschied, dass wir unseren Schrank immer wieder leeren - uns regelmäßig von Stücken trennen, von denen wir meinen, dass sie nicht mehr passen oder abgetragen sind. Aber Hand aufs Herz: Vernichten oder löschen wir auch unsere Fotoalben und Handyspeicher in dieser Art und Weise, wie wir unsere Kleidung entsorgen?"

Niedlich und bequem

Mit ihrer Umweltmäuschen-Aktion hat Steffi Bienert aus Getragenem deshalb einfach ganz Neues gezaubert: Eine Jogginghose für die Kleinen aus einer alten Jeans und T-Shirts. Mit viel Liebe zu Details hat die Treuenerin alle Unikate in den Größen 68/74 und 86/92 selbst genäht - und damit viele neue "Kleiderleben" ermöglicht. Alles Einzelstücke, keins ist wie das andere, mit einer ganz entscheidenden Gemeinsamkeit: Niedlich und bequem, einfach zum Wohlfühlen für Kleinkinder.

Einen Mundschutz gibt es gratis dazu

"Bei der Umweltmäuschen-Kollektion gilt unsere 10/5-Regel", sagt Steffi Bienert. Die Hälfte der Summe pro verkauftes Teil wandert direkt in die Spendenkasse, die am Jahresende an Projekte oder Einrichtungen in der Region ausgeschüttet wird, bei welchen es immer um Kinder geht. Ihnen soll der Erlös zugute kommen. Aufgefüllt wird die Summe mit sämtlichen Trinkgeldern und aufgestockt mit den gesamten Umsätzen aus dem Bambes-Verkauf vom Treuener Weihnachtsmarkt. Übrigens schenkt Steffi Bienert auch jedem Kunden - ob Kind oder Erwachsenen - einen selbst genähten, bunt aussehenden Mundschutz.

 BLICK ins Postfach? Abonnieren Sie unseren Newsletter!