Eine kleine Frau ganz groß

Menschen 2019 Ruth Müller-Landauer tanzt mit 90 allen auf der Nase herum

Plauen. 

Plauen. Kleine Frau ganz groß! Über Plauens erste Ehrenbürgerin Ruth Müller-Landauer gibt es seit diesem Monat nun auch ein Buch. So wie ihr Verein heißt auch die Biografie: "Vergissmeinnicht". Ruth Müller-Landauer hat in diesem Jahr ihren 90. Geburtstag gefeiert. Man kennt sie im Vogtland als "de Neideiteln", mehr aber noch als Tanzpädagogin. "Bei Ruth Müller-Landauer haben schon ganze Generationen ihr Rüstzeug für Bühne und Parkett mit auf den Weg bekommen.

Spontane Benennung des Vereins

Ihre große Leidenschaft wurde mit zehn Jahren im Kinderballett des Theaters erweckt und sie ist seither nie wieder eingeschlafen", berichtet Autor Markus Schneider. Ruth ging tingeln und wurde als Soubrette engagiert, sie leitete etliche Tanzgruppen und gründete nach der Wende im Alter von 60 Jahren schließlich den Verein "Vergissmeinnicht". Spontan benannt nach ihrer Lieblingsblume.

Als erste Frau zur Ehrenbürgerin ernannt

Für ihr Engagement hat sie manche Auszeichnung erhalten, unter anderem die Stadtplakette. Die Stadt Plauen ernannte sie nun in diesem Jahr zur Ehrenbürgerin. Erstmals in der Geschichte hat eine Frau diese Würdigung der Spitzenstadt erfahren. Die gebürtige Plauenerin Ruth Müller-Landauer feierte am 8. Mai dieses Jahres ihren 90. Geburtstag. Dem BLICK-Reporter sagte sie am Rande eines Auftrittes: "Weißte? Mir ist das eigentlich alles zu viel. Der ganze Rummel um mich. Das braucht kein Mensch."

Mit dieser unglaublichen Bescheidenheit hat es Ruth geschafft, Kinder in ihren Bann zu ziehen und ihnen beim Erwachsenwerden viel mitzugeben.

Ein echtes Vorbild

Sie hat "die große Gusch". Aber sie übt eben auch die Zurückhaltung, die man sich oft von manch anderem wünscht. Ruth Müller-Landauer ist ein wirkliches Vorbild. Sie gehört zu den "Menschen 2019".