Erntedank und Herbstmarkt vor dem Schloss Mühltroff

Freizeit Viele regionale Waren werden angeboten

erntedank-und-herbstmarkt-vor-dem-schloss-muehltroff
In Mühltroff: Hobbyimker Friedhold Seifert aus Rodau hat stets verschiedene Honigsorten im Angebot. Foto: Simone Zeh

Mühltroff. Vor der Kulisse des Schlosses Mühltroff findet am Samstag, 23. September, der Herbstmarkt statt. Ab 9 Uhr herrscht hier munteres Markttreiben. Im schönen historischen Ambiente bieten Händler und Gewerbetreibende ihre Waren feil. Außerdem kann man um 10 Uhr an einer geschichtlichen Führung durch das Schloss teilnehmen, der Mühltroffer Schlossförderverein heißt dazu willkommen.

DDR-Ausstellung am Morgen

Mario Taubner-Wude wird kompetent sein Wissen zur Historie aufbereiten und die Teilnehmer auf eine Zeitreise mitnehmen. Um 10 Uhr beginnt der Rundgang. Treffpunkt dafür ist am Schlosseingang. Anlässlich des Herbstmarktes öffnet zudem die DDR-Ausstellung am Markt 13 in der Zeit von 9 bis 12 Uhr. Parkmöglichkeiten sind im Stadtgebiet ausreichend vorhanden.

Die Wisentatalbahn fährt an diesem Tag im Pendelverkehr von Schleiz über Mühltroff nach Schönberg. In Reuth (bei Plauen) geht es am Sonntag, 24. September, herbstlich, zu wenn zum Erntedank eingeladen wird. Um 10 Uhr findet ein Erntedankgottesdienst in der Kirche statt. Anschließend wird in der Holzjurte Kesselgulasch angeboten.

Regionale Produkte an über 20 Ständen

Um 13 Uhr können die Besucher ein Gospelkonzert mit "Spinning Wheel" in der Kirche erleben. Zum bunten Herbstmarkt lädt am Nachmittag (ab 13.30 Uhr) der Heimatverein Reuth 2006 im Dorfzentrum ein. An über 20 Ständen werden regionale Produkte angeboten. Im Pfarrgarten spielen die "Spukteufel" der Lebenshilfe auf. Dabei ist die mobile Umweltbildung mit dem Umweltwiesel Thomas Hohl. Die Ausstellung zur regionalen Geschichte in Hechlers Heimatstube ist geöffnet.