Fitnessangebote für Erwerbslose

Beratungstag Arbeitsagentur und Krankenkassen laden am Mittwoch ein

fitnessangebote-fuer-erwerbslose
Jörg Zimmermann, Geschäftsführer Markt bei der AOK Plus. Foto: Karsten Repert

Plauen. Der Druck auf dem Arbeitsmarkt nimmt zu. Deshalb gibt es jetzt spezielle Fitnessangebote für Erwerbslose. Interessierte sollten am 24. Mai den Informationstag in Plauen besuchen.

Erwerbslose fühlen sich unwohl

Denn der Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit des Einzelnen ist inzwischen von volkswirtschaftlich von Bedeutung. Die Bundesagentur für Arbeit in Plauen, das Jobcenter Vogtland und die AOK Plus als Gesundheitskasse haben jetzt einen in Sachsen bislang einmaligen Kooperationsvertrag unterzeichnet.

Das Ziel ist klar: Erwerbslose sollen durch extra für sie aufgelegte Kurs ihren Motivationstiefpunkt überwinden. Vielfach befinden sich arbeitslose Menschen in sozialer Isolation. "Sie können weder in den Fitnessclub, noch fühlen sie sich im Verein wohl", weiß Andreas Wenzel, der bei der AOK als Fachberater tätig ist.

Gesundheitliche Probleme sind die Folge

Sozial benachteiligte Menschen schlittern fast zwangsläufig in Bewegungsarmut und Übergewicht. Man wird träge. Auf dem Arbeitsmarkt aber sind immer schnellere Abläufe gefordert. Genau das passt nicht zusammen.

Deshalb haben Jörg Zimmermann, Geschäftsführer Markt bei der AOK Plus, und Helga Helga Lutz als Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit in Plauen, den Vertrag unterzeichnet.

Informationstag "Gesundheit" am Mittwoch

Am kommenden Mittwoch (24. Mai) veranstaltet das Jobcenter Vogtland am Dittrichplatz auf der Neundorfer Straße 70 - 72 in Plauen den Informationstag Gesundheit. Dort präsentieren mehrere Krankenkassen und Beratungseinrichtungen ihre Möglichkeiten.

Dabei betonen die Verantwortlichen: "Wir machen keinem Vorwürfe. Wir wollen uns um die Gesundheit unserer Erwerbslosen kümmern und diese mindestens erhalten."