HCE könnte 2013 ein Superjahr erleben

Handball Plauener stehen bereits als Halbzeitmeister fest

Plauen. 

Jetzt hat der HC Einheit Plauen bereits fünf Punkte Vorsprung: Die "Herbstmeisterschaft" ist damit sicher. Das Unternehmen Aufstieg aber duldet keine Nachlässigkeiten. Zwei Spiele bestreitet der Handball-Sachsenligist noch in diesem Jahr. Beim Vorletzten in Zwönitz soll am kommenden Samstag der zehnte Saisonsieg eingefahren werden. Eine Woche später (8. Dezember) wollen die Rot-Weißen noch einmal mit dem eigenen Anhang in der Einheit-Arena feiern. Gegen den aktuellen Drittletzten Neudorf / Döbeln ist auch dieses Vorhaben realistisch. Trainer Silvio Fuchs fand nach dem jüngsten 31:21-Festival gegen das Junior-Team vom EHV Aue ein Haar in der Suppe: "Wir spielen sie schön heraus, vergeben dann aber zu oft diese tollen Chancen." Dennoch: Alle messbaren Größen beim HCE sind weiter am Wachsen. Das Tendenzbarometer verspricht ein tolles Sportjahr 2013. Mit 280 erzielten und 210 kassierten Toren marschiert der Krösus aus Plauen mit breiter Brust in Richtung Mitteldeutsche Oberliga. Silvio Fuchs aber ist lange genug dabei, um die große Gefahr zu erkennen: "Wir haben nur hauchdünne Siege gegen unsere beiden Verfolger Delitzsch und Zwickau gefeiert. Selbstherrlichkeit ist fehl am Platz!"