In Rodewisch ist man weltweit unterwegs

Freizeit Erweiterter Kosmos im Rodewischer Planetarium

in-rodewisch-ist-man-weltweit-unterwegs
Im Rodewischer Planetarium können Sterngucker auch in den fantastischen Kosmos der Bäume reisen. Foto: Thomas Voigt

Rodewisch. Gleich am Anfang des neuen Jahres die Sterne richtig deuten. Besonders gut ist das im Rodewischer Planetarium möglich. Mit Hilfe der neuen digitalen Technik hat Sternwarten-Leiter Joachim Engelmann und sein Team den Kosmos unter der künstlichen Himmelskuppel erweitert.

Unterwegs mit Glühwürmchen Mike und Marienkäfer Dolores

Die Programme gehen weit über die üblichen Betrachtungen des Alls hinaus. Am Samstag um 17 Uhr erkunden Glühwürmchen Mike und Marienkäfer-Dame Dolores aus dem Blickwinkel von Insekten die Wunderwelt der Bäume. Im Anschluss (19 Uhr) startet die neue Familien-Show mit dem bekannten Drachen "Tabaluga" und der unverwechselbaren Musik von Peter Maffay.

Am 12. Januar (19 Uhr) können Gäste in einem Vortrag von Olaf Graf die Naturwunder im Nordwesten der USA erleben. Anlass seiner Reise war die Sonnenfinsternis im August vorigen Jahres. Karten im Vorverkauf sind in der Sternwarte sowie im Rathaus erhältlich.