Jetzt kann es losgehen

Weihnachtsbäckerei Meisterhafte Stollen sind gebacken und liegen bereit

jetzt-kann-es-losgehen
Sabine Paul und das vogtländische Bäckerhandwerk haben alles vorbereitet. Die Weihnachtsbäckerei wartet. Foto: Karsten Repert

Stöckigt. Sein hart erarbeitetes Geld hat der Vogtländer lange Zeit woanders hingebracht. Doch inzwischen ist es nicht mehr der Preis, der bei vielen entscheidet. Die Qualität im Meisterbetrieb wird endlich wieder anerkannt und auch gerne bezahlt. Sabine Geipel zum Beispiel hatte für ihren Stollen mit der Bäckerei Paul einst die Goldmedaille der Innung verliehen bekommen. "Das hat dann der BLICK geschrieben, prompt war bei uns der Laden voll", erinnert sich die Inhaberin der Bäckerei Paul an die Auswirkungen der Stollenprüfung. Natürlich hat man sich in Stöckigt diesmal bestens auf den Ansturm vorbereitet. Und das gilt selbstverständlich auch für alle anderen Bäckereien auf der heutigen Sonderseite. Die hier inserierenden Unternehmen haben ganz besondere, empfehlenswerte Weihnachtsnaschereien. Dafür stehen sogar viele Vogtländer am Ausschlafwochenende ein paar Minuten bei ihrem Lieblingsbäcker an. "Und? Zu welchem Bäcker gehst du?" Diese Frage ist endlich wieder im Kommen im Vogtland. Das liegt auch daran, dass die vogtländischen Bäcker Dinge tun, die für den Großhandel keine Option darstellen. Australische Rosinen sollen zum Beispiel ganz besonders gut schmecken im Stollen. Sabine Geipel schwört darauf.

Auch in den anderen 41 Innungs-Bäckereien des Vogtlandes weiß der Bäckermeister, wo seine Zutaten herkommen. Im Supermarkt gibt es auf diese Frage keine Antwort.