Kochen und Essen wie die Welt- und Europameister

Kurs Julian Vogt, Koch unserer Nationalspieler, kommt nach Plauen

Julian Vogt aus Pfaffenhoffen kocht für den Deutschen Fußballbund und arbeitet mit dem Plauener Sebastian Köhler bei der U21-Nationallmannschaft im Team hinter dem Team. Foto: privat

Plauen. Das fragt man sich unweigerlich: Was macht ein Koch der deutschen Fußball-Nationalspieler in Plauen? Julian Vogt kocht am 19. April in der Spitzenstadt. Hinter seinem Gastspiel steckt Sebastian Köhler. Er liefert heute die Erklärung.

Sie sind die Besten der Welt!

Sie sind im Augenblick die Besten der Welt. Die deutschen Fußballer. Und rund um diese deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat sich ein unglaublich professionelles Umfeld gebildet. Ohne den perfekt funktionierenden medizinischen Bereich zum Beispiel wären unsere Kicker wohl nicht so fit wie ein Turnschuh. Der DFB hat die besten Ärzte und Therapeuten der Republik zusammengezogen. In allen Mannschaften sind sie im Einsatz.

Das Team hinter dem Team wird immer wichtiger

Das Team hinter dem Team arbeitet ebenso weltmeisterlich. Einer von ihnen ist Sebastian Köhler aus Plauen. Der Physiotherapeut und Gründer des Inmotio-Therapiezentrums (54 Mitarbeiter) hat beim Olympia-Silber in Brasilien (2016) und dem Gewinn der U21-Europameisterschaft in Polen (2017) exzellente Arbeit bestätigt bekommen.

Aber nicht nur er. Zum Beispiel ist bei allen deutschen Nationalmannschaften auch die Küche von enormer Bedeutung. Und so hat der DFB-Koch Julian Vogt ganz viel zu erzählen, wenn er am 19. April nach Plauen kommt. Der Teamkollege von Sebastian Köhler freut sich aufs Vogtland.

Über den Tellerrand schauen - das wird spannend

Julian Vogt ist ein exzellenter Koch und gleichzeitig ernährungsberatend für die U21 tätig. Sebastian Köhler holt ihn nach Plauen. Im Inmotio-Kochstudio lädt der Koch an jenem Donnerstag von 17 bis 20 Uhr zum "Kochen und Essen wie bei der Nationalmannschaft" ein.

Während einem unterhaltsamen Kurs kochen die Interessierten die Lieblingsrezepte der Fußballstars in Form eines Drei-Gänge-Menüs und schmecken die Vielfältigkeit gesunder Ernährung. "Wir freuen uns auf ein unvergessliches Erlebnis und einen vielfältigen Abend, an dem man sprichwörtlich über den Tellerrand hinausschauen kann", lassen Julian Vogt und Sebastian Köhler wissen.

Es gibt noch ein paar Plätze am Herd

Wer sich noch anmelden möchte, der muss sich beeilen. Es gibt noch ein paar Plätze am Herd. "Allerdings ist nur eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich", bittet das Inmotio-Team um Verständnis. Der Kurspreis beträgt 79,00 Euro (Gesamtpreis). Julian Vogt hat Bundesliga-Stars wie Timo Werner, Maximilian Arnold, Serge Gnabry und Mahmoud Dahoud bekocht. Und sein Essen schmeckt zum Beispiel auch Leroy Sané, der für Manchester City in der englischen Premiere League spielt. Inmotio ist offizielles Kompetenzzentrum der AOK Plus-Gesundheitskasse

Hintergrund: Das Inmotio-Therapiezentrum in Plauen ist in diesem Jahr offizielles Kompetenzzentrum der AOK Plus-Gesundheitskasse geworden. Dort lernen die Patienten von nun an bei Diplom-Ernährungswissenschaftlerin Sindy Zimmermann und bei Claudia Selbmann (Bachelor Ernährungswissenschaften/DGE) wie man die Ernährung und den damit verbundenen Einkauf der Zutaten wieder besser in den Griff bekommt. In der Showküche gibt es Übungsstunden. Nähere Informationen gibt es im Inmotio-Therapiezentrum, Bahnhofstraße 51 in Plauen, und unter Telefon 03741-280260 | Internet www.inmotio.de.