Kokossuppe und Cuba-Libre am Samstag in Greiz

Kulinarische Weltreise Multivisionsfestival Inspiration Worldwide

kokossuppe-und-cuba-libre-am-samstag-in-greiz
Probekochen: Ivonne Peupelmann sind lukullische Genüsse nach fremdländischen Originalrezepten wichtig.Foto: Simone Zeh

Greiz. Ivonne Peupelmann will Leuten nicht nur fremde Länder in Bildern, sondern auch deren typische Speisen nahe bringen. "Das landestypische Essen gehört zur Kultur dazu", sagt Ivonne Peupelmann aus Greiz.

Dieser Gedanke spielt bei ihrem Multivisionsfestival Inspiration Worldwide, welches am Samstag, 4. März in der Vogtlandhalle Greiz stattfindet, eine Rolle. Es geht virtuell in Multivisionsvorträgen, aber auch kulinarisch nach Kuba, Kamtschatka, Tibet, Indien und Cornwall. Frei nach dem Motto: Das Land mit allen Sinnen genießen.

Als die Greizerin nach ihrem Jura-Studium selbst vor einigen Jahren allein in Asien unterwegs war, hatte sie viele Originalrezepte mitgebracht. Eines kommt am Samstag zur Anwendung: eine asiatische Kokussuppe mit Huhn. "Das Rezept stammt von einem Volksstamm in Malaysia. Ich hatte meiner Gastmutter beim Kochen über die Schulter geschaut." Weiterhin bereitet die Greizerin ein indisches Hackfleisch-Curry zu. Als Spezialität aus Russland bietet sie Pelmeni an. Dazu gibt es Chai-Tee, wie er in Indien und Tibet getrunken wird. Oder auch Cuba Libre. Lateinamerikanische Lebenslust wird es am Festivaltag mit einer Salsa-Tanzaufführung geben.

Ins Boot geholt hat sich die Veranstalterin zudem die Patisserie Bergmann aus Stelzendorf. "Feinsten Kuchen und tolles Naschwerk wird für uns zubereite", freut sich Ivonne Peupelmann. Der Greizer Nachtwächter Holger Wittig wird das Festival mit seiner Show um 10 Uhr eröffnen, dazu ist der Eintritt frei. Die Multivisionsvorträge führen nach Kuba, Kamtschatka, Tibet, Indien und Cornwall. Es folgt ein Salsa-Tanz-Workshop.