Kurse: Chatten von Zuhause aus

Kurse Volkshochschule probiert neue Formate aus

kurse-chatten-von-zuhause-aus
Die stellvertretende VHS-Leiterin Ilona Blaschke (rechts) bereitet mit ihrer Kollegin Brita Eychen die neuen Frühjahrskurse vor. Foto: Thomas Voigt

Plauen. An der Volkshochschule (VHS) startetn demnächst die Frühjahrs-Kurse. Vieles dreht sich dabei ums Internet und die digitale Welt. Sicherheitsaspekte spielen eine große Rolle, blickte VHS-Leiter Lutz Brendel voraus. "Speziell für Senioren bieten wir den Umgang mit Online-Banking an."

Das sind die künftigen Kurse

Interessierte werden über Vorteile und Risiken aufgeklärt. Computer-Grundkenntnisse sollten vorhanden sein. Mit dem Sächsischen Ausbildungs- und Erprobungskanal (SAEK) hat sich die VHS einen Kooperationspartner ins Boot geholt. In den Räumen an der Plauener Rädelstraße kann man ab 7. März den Facebook-Führerschein erwerben. Ein weiterer Kurs dreht sich Anfang April um den Anbieter Google. Auch bei diesem Thema hofft Brendel auf großes Interesse. "Wir wollen den Teilnehmern klar machen, dass Google mehr als nur eine Suchmaschine ist." Erstmals werden VHS-Kurse auch online angeboten.

Themenfelder sind der Kohleausstieg (14. März) und Plastik-Müll im Meer (27. März). Wer möchte, kann das Ganze live am Rechner von zuhause aus verfolgen. Fragen können jeweils von 19 bis 20.30 Uhr über eine Online-Plattform gestellt werden. Auch für den VHS-Chef ist das Angebot - es handelt sich um ein Kooperations-Projekt mit der Umweltschutz-Organisation WWF - absolutes Neuland. "Ich bin sehr gespannt wie das Format angenommen wird." Veränderungen im Programm seien möglich, machte der Hauptverantwortliche aufmerksam. "Das hängt in erster Linie von der Nachfrage ab." Je nachdem können Kurse auch wiederholt werden. "Da sind wir flexibel". Informationen zu den Angeboten an den VHS-Standorten im Vogtland gibt es unter www.vhs-vogtland.de.