Mit Pauken und Trompeten in die neue Saison

Theater Puppentheater Zwickau eröffnet neue Spielperiode

mit-pauken-und-trompeten-in-die-neue-saison
Straßenumzug zur Eröffnung der Puppentheater-Saison. Foto: Kultour Z/Matthias Rose

Zwickau. Mit einem Spektakel eröffnet das Puppentheater Zwickau am 16. September offiziell die neue Spielperiode. Es beginnt mit einem Festumzug um 14.00 Uhr an der Paradiesbrücke. Mit Stelzen, Puppen, Masken, Jongleuren, musikalischer Umrahmung und vielem mehr, geht es entlang des Muldendammes, vorbei am Alten Gasometer sowie dem Johannisbad und dem Tuchmacherdamm bis hin zur neuen Spielstätte dem Konzert- und Ballhaus "Neue Welt".

Die Besucher können jederzeit zuschauen und sind ebenfalls herzlich zum Mitmachen eingeladen. Umrahmt von vielen witzigen Aktionen und Mit-Mach Angeboten geht es im Anschluss, ab 15.30 Uhr, mit einem bunten Programm voller Puppenspiel, Kinderbasteln, Seifenblasenzauber sowie Kinderschminken und vielem mehr im Park der "Neuen Welt" weiter.

Carolin Wolf von der Kultour Z hofft natürlich auf einen schönen Spätsommertag, denn zahlreiche Besucher aus Zwickau und der Umgebung wollen das Spektakel live miterleben und haben in Erinnerung an den Start im vergangenen Jahr ihr Kommen angesagt. Sollte Petrus nicht mitspielen, gibt es natürlich auch eine Alternative.

Bei schlechtem Wetter findet das Programm im Salon der "Neuen Welt" statt. Das Ensemble des Puppentheaters hatte nach der Sommerpause, zu Beginn des Monats September, seine Arbeit wieder sehr engagiert aufgenommen. Seitdem gehen bereits die ersten Stücke in der Interimsspielstätte, dem Salon des Konzert-und Ballhauses "Neue Welt", erfolgreich über die Bühne.

Um den Start zu feiern, hat das Ensemble natürlich wieder etwas ganz Besonderes vorbereitet. Eintritt frei.