Neuer IHK-Sprechtag in Plauen

Veranstaltung Unterstützung für Start-Ups

neuer-ihk-sprechtag-in-plauen
Start-Up: Yvonne Dölz und Florian Schinnerling sind bestens vorbereitet und nehmen angehende Existenzgründer behutsam an die Hand. Foto: Karsten Repert/Archiv

Plauen. Jetzt ist die Jugend dran. Existenzgründer haben derzeit statistisch gesehen die besten Chancen. Start-Up-Unternehmen sind nach den aktuellen Erkenntnissen der Industrie- und Handelskammer (IHK) in Plauen längst nicht mehr so anfällig. Referatsleiterin Regina Windisch kennt einen Grund: "Ins Blaue startet kaum noch jemand. Die große Mehrheit der Neueinsteiger geht gut vorbereitet in die Selbstständigkeit."

Für alle, die eine Firmengründung ins Auge fassen, für Interessierte und für alle, die etwas dazulernen möchten bietet die Regionalkammer in Plauen den 22. IHK-Expertensprechtag an. Dieser findet am 8. November von 14 Uhr bis 17.30 Uhr im großen Saal auf der Friedensstraße 32 statt.

Die Bundesliga der Wirtschaft ist zu Gast

Praxistipps für den unternehmerischen Alltag und in Sachen Digitalisierung erhalten Unternehmer und Existenzgründer während des Expertensprechtages in Plauen. Einblicke "Wie die Hausbank tickt" gibt Rüdiger Mönkhoff, RDG Management Beratungen GmbH, Berlin. Der Finanzexperte zeigt auch auf, wie Unternehmen anhand betriebswirtschaftlicher Zahlen bewertet werden.

Außerdem zeigt der bundesweit erfolgreiche Vogtländer Michael Eckstein anhand seines eigenen Unternehmens, die 3m5 Media GmbH, wie in einer modernen Firma soziale Integration und Work-Life-Balance im Arbeitsalltag gelebt werden können.

Dazu muss man wissen, dass Michael Eckstein und sein Team nach erfolgreichem Start IT-Lösungen für große deutsche Top-Unternehmen gefunden hat. Wie das möglich war und wie sich dieser Erfolg mit Familienleben vereinbaren lässt, das dürfte für viele Vogtländer interessant sein.

Jetzt anmelden für den Expertensprechtag

Yvonne Dölz nimmt als Sachgebietsverantwortliche für Existenzgründungsberatung und Gewerberecht Anmeldungen entgegen. "Die Veranstaltung ist kostenfrei. Parallele Vortragsreihen bieten zudem Informationen zu Förderprogrammen der gewerblichen Wirtschaft und Initiativen zur Unterstützung der Digitalisierung sowie zur Findung und Bindung von Arbeitskräften", teilt Yvonne Dölz mit.

Vertreter der Förderbanken (BMWi, SAB, BBS, MBG), der Agentur für Arbeit, der Sparkasse Vogtland sowie weitere Partner stehen an diesem Tag für Informationen und individuelle Beratungen zur Verfügung. Informationen und Anmeldung unter www.chemnitz.ihk24.de (VA-Nr. 12331569) oder telefonisch bei Yvonne Dölz unter der Rufnummer 03741-214 3301.