Plauener Maler feiert 60. Geburtstag

Kultur Kunstverein präsentiert Ausstellung "29.2" in Malzhaus-Galerie

Plauen. 

Plauen. Anlässlich des 60. Geburtstages des Plauener Malers Thomas Beurich präsentiert der Kunstverein Plauen ab Samstag eine Personalausstellung des Künstlers. Unter dem Titel "29.2" wird 19 Uhr zur Vernissage in die Malzhaus-Galerie eingeladen. Bei einem Rundgang entdecken die Gäste 30 zumeist großformatige Arbeiten aus den vergangenen Jahren. Bezüge zu Plauen werden nicht fehlen. Einige der gezeigten Werke waren bisher selten oder noch nie ausgestellt, verriet Beurich. Erstmalig wird der Grafik-Zyklus zu Gedichten von Lutz Rachowski präsentiert, der an diesem Abend auch als Gast erwartet wird.

Der gebürtige Spitzenstädter wurde 1979 in der DDR wegen Verbreitung eigener kritischer Gedichte, sowie Literatur vom Reichenbacher Oppositionsführer Jürgen Fuchs und Liedermacher Wolf Biermann unter dem Vorwurf "staatsfeindlicher Hetze" zu 27 Monaten Gefängnis verurteilt. Zu sehen ist auch ein Triptychon, das ab Juni dieses Jahres Teil der Ausstellung "Wieder dem Bösen" ist. Dabei steht der Jubilar in einer Reihe mit namhaften internationalen Künstlern - darunter auch e.o.Plauen Preisträger. Die vom bekannten Kurator W.P. Fahrenberg konzipierte Schau wird in verschiedenen Städten gezeigt. Erste Station ist das Niedersächsische Landesmuseum in Celle.

Die Laudatio im Malzhaus hält der Dresdener Maler, Bildhauer und Publizist Alexander Neumann. Seit vielen Jahren ist er Wegbegleiter von Beurich. Nach der offiziellen Eröffnung mit Live-Musik von der Band "KUNST SEI Denwerk" lädt das Geburtstagskind zu einer Party ein. Für den passenden Sound sorgen zwei DJs. Anstelle von Geschenken steht eine Spendenbox bereit. Alle Überschüsse sollen ans Plauener Tierheim gehen. Die Ausstellung kann noch bis zum 5. März zu den Öffnungszeiten der Galerie besucht werden.