Reichenbacher Senioren-Residenz wird zur Galerie

Ausstellung Vogtländerin zeigt "Nass-in-Nass"-Werke

reichenbacher-senioren-residenz-wird-zur-galerie
Nadine Blechschmidt, die die Ausstellungen organisiert, in der Schau. Foto: Simone Zeh

Reichenbach. Malerei in Öl - das ist das Steckenpferd von Viola Meyer. Die Vogtländerin zeigt ihre Werke, die sie in einer ganz speziellen "Nass-in-Nass"-Technik gemalt hat, derzeit im Galeriebereich der Reichenbacher Alloheim Senioren-Residenz.

Es sind zumeist Landschaften aus ihrer Fantasie, aber auch Porträts, die Viola Meyer, Jahrgang 1967, zeigt. Einen Palmenstrand mit Blick aufs offene Meer entdeckt man genauso wie Landschaften, wie man sie hierzulande kennt. Gemeinsam haben die Bilder, dass sie farbenkräftig sind.

Hier können Künstler und Fotografen ihre Werke nun präsentieren

Die Hobbymalerin, die aus Braunschweig stammt, belegte 2013 in der Volkshochschule in Oelsnitz einen Kurs zur Malerei, weitere folgten und bestärkten sie in Ihrem Tun als Laienkünstlerin. Erst seit kurzem bietet die Senioren-Residenz Künstlern oder Hobbyfotografen den einen neu geschaffenen Galeriebereich an. Diesen können Bürger, Vereine oder Gruppen aus der Region für je ein Vierteljahr nutzen, um ihre Werke der Öffentlichkeit vorzustellen.

"Das findet unglaublich viel Zuspruch", sagt Ergotherapeutin Nadine Blechschmidt, die die Ausstellungen organisiert, "Wir bekommen viele Anrufe von Bürgern, die diese Möglichkeit nutzen möchten." Die Ausstellung in der Reichenbacher Einrichtung in der Albert-Schweitzer-Straße befindet sich im Foyer. Interessierte sind eingeladen, der Schau einen (kostnefreien) Besuch abzustatten.