Schulwegkontrolle: 19-Jähriger mit 85km/h in 30er-Zone

blaulicht Polizei führt Kontrollen zum Halbjahresbeginn durch

Vogtlandkreis/Landkreis Zwickau. Anlässlich des Beginns des zweiten Schulhalbjahres führte die Polizeidirektion Zwickau in der vergangenen Woche Kontrollen zur Schulwegsicherheit durch.

Bei den 56 durchgeführten Kontrollen sind insgesamt 452 Fahrzeuge kontrolliert worden. Dabei stellten die Polizisten 21 Verstöße gegen die Gurtpflicht fest. Außerdem wurde ein Fahrer mit einem Handy in der Hand festgestellt.

Zudem sind an zwölf Kontrollstellen die Geschwindigkeit kontrolliert. Insgesamt wurden dabei 319 Fahrzeuge gemessen von denen 82 zu schnell unterwegs waren. Die höchste Überschreitung wurde bei einer Kontrolle in Dorfstadt am Mittwoch gemessen. Ein 19-jähriger VW-Fahrer durchfuhr die Kontrollstelle mit 85 Stundenkilometern, bei erlaubten 30 km/h. Ihm drohen nun 280 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg sowie zwei Monate Fahrverbot.

Im Jahr 2019 wurden 138 Unfälle mit Beteiligung schulpflichtigen Kindern im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Zwickau registriert, 48 davon auf dem Schulweg. Bei 67 dieser Unfälle waren die Kinder Insassen in Pkw.