• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Schwer verletzt: Motorradfahrer stürzt nach Gefahrenbremsung

Polizei Nach dem Unfall rutschte das Motorrad noch 115 Meter weiter

Limbach. 

Limbach . Ein 19-jähriger VW-Fahrer befuhr am Samstagnachmittag die Herlasgrüner Straße (S298) in Richtung Limbach. Er musste seine Geschwindigkeit aufgrund eines Hindernisses am rechten Fahrbahnrand reduzieren. Ein dahinter fahrender 67-jähriger Motorradfahrer wich aus und leitete eine Gefahrenbremsung ein. Dabei kam er zu Sturz. Seine Yamaha stieß erst gegen einen entgegen kommenden Opel, gesteuert von einer 29-Jährigen, und danach gegen den PKW VW. Anschließend rutschte die Yamaha noch ungefähr 115 Meter weit und kam im Seitengraben zum Liegen. Der 67-Jährige kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 7.000 Euro

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!