• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Sternquell: Jörg Sachse geht in den Ruhestand

Wechsel Auch Geschäftsführer-Nachfolger Jan Gerbeth kommt aus Plauen und ist ein "Sternqueller"

Plauen. 

Plauen. "Er hat dem Bier der Sternquell eine Heimat gegeben." Mit diesen Worten wurde Geschäftsführer Jörg Sachse nach 44 Arbeitsjahren in den Ruhestand verabschiedet. Markus Stodden, Sprecher des Vorstands der Kulmbacher Brauerei AG, würdigte das außerordentliche Engagement von Jörg Sachse. Der 63-Jährige freute sich im Schalander der Sternquell-Brauerei in Plauen über viele Freunde und Wegbegleiter sowie Landrat Rolf Keil, Plauens Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer und weitere, zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft und gesellschaftlichen Einrichtungen.

Er wollte schon immer zu Sternquell

Dass der Abschied von Jörg Sachse mit dem 23. Oktober 2018 genau an dem Tag stattfand, als vor 161 Jahren mit der Gründung des Actien Brauverein Plauen der erfolgreiche Weg der Plauener Brauerei begann, war sicher Zufall. Doch es passt zusammen, weil er wie wohl kein zweiter Sternquell geprägt hat. Jörg Sachse wurde nämlich 1955 auf dem Gelände der Sternquell-Brauerei geboren, verbrachte hier als Sohn des langjährigen Betriebsdirektors Herbert Sachse seine Kindheit. "Durch die enge Verbindung zur Brauerei war es klar, dass ich hier auch beruflich tätig sein möchte", erinnert er sich.

So begann er nach dem Abitur 1974 als Beifahrer bei Sternquell seine berufliche Laufbahn. Die Brauerei delegierte ihn 1977 zum Studium der "Technologie der Gärungs- und Getränkeindustrie" an die Humboldt Universität Berlin und er wuchs im Anschluss zu einer Führungspersönlichkeit heran. Bereits im Wendejahr 1990 fand die neu gegründete Sternquell-Brauerei GmbH mit der damaligen Kulmbacher Reichelbräu AG (heute Kulmbacher Brauerei AG) einen verlässlichen Geschäftspartner.

Der Nachfolger steht bereits fest

Jörg Sachse gehörte als Prokurist und Verkaufsleiter Gastronomie zu den Mitarbeitern, die das Brauhaus in die Marktwirtschaft führten. Mit Millioneninvestitionen wurde die Brauerei modernisiert. Im Jahr 2006 berief man ihn zum Geschäftsführer Marketing/Vertrieb Sternquell. Jörg Sachse nutzte den Tag auch, um Jan Gerbeth als seinen Nachfolger in der Geschäftsführung vorzustellen. "Gut, dass der Mann von hier ist und die Region kennt", so Jörg Sachse über den 41-jährigen gebürtigen Plauener.



Prospekte