Sternstunden unterm Himmelszelt

Planetarium Ferienprogramm mit neuen Shows

Rodewisch. 

Rodewisch. In diesen Tagen kann sich Sternwarten-Leiter Olaf Graf über mangelnden Zuspruch im Planetarium nicht beklagen. Am Mittwochnachmittag blieb im Kuppelraum kein einziger Platz frei. "In den Ferien läuft es bei uns eigentlich immer gut." Aktuell sind zwei neue Programme angelaufen. Die jüngsten Gäste können "Captain Schnuppes Weltraumreise" erleben. Der gutmütige "Captain Schnuppe" besucht mit seinem hyperintelligenten "Raumschiff Argo" die Planeten unseres Sonnensystems. Begleitet wird er dabei vom tollpatschigen "Sergeant Tuk". In "Explore - Expedition Weltraum" wird die Geschichte der Astronomie in atemberaubenden Bildern gezeigt. Zusätzlich gibt es Wissenswertes zum aktuellen Sternhimmel. Das Publikum darf sich auf eine international preisgekrönte Show freuen. Ab 9. November geht der "Räuber Hotzenplotz" mit seiner Mondrakete an den Start. Graf kündigte eine Familien-Show mit Illustrationen an, die für die große Kuppel des Planetariums ganz neu arrangiert wurde. Ergänzt wird das Programm durch einen kurzen Exkurs über die Raumfahrt. In Vorbereitung ist die Tagung der Amateur-Astronomen. Das Interesse an dieser Veranstaltung ist groß. Laut Graf liegen schon über 40 Anmeldungen vor. "Wir haben erstmals Gäste vom Astronomie-Club Greiz dabei." Die Tagung lebt von eigenen Beiträgen der Teilnehmer.

Aufgrund der begrenzten Kapazitäten stehen allerdings nur noch wenige Plätze zur Verfügung.