• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

SV 04 Oberlosa bleibt ungeschlagen

Handball Am Samstag geht es gegen Aschersleben

Plauen. 

Plauen. Der Handball-Oberligist SV 04 Oberlosa blieb auch am 4. Spieltag ungeschlagen. Beim NHV Concordia Delitzsch spielten die Spitzenstädter 20:20 unentschieden und belegen mit 6:2 Punkten Tabellenplatz vier. Weil die Delitzscher die drei ersten Saisonspiele verloren hatten, glaubten viele SV 04-Anhänger an einen Auswärtssieg. Doch seit Wochen predigen die Oberlosaer Verantwortlichen, "dass die Liga derart eng beieinander ist, dass selbst der Tabellenerste beim Letzten Federn lassen kann", stellt Routinier Denny Mertig fest.

Punkteteilung nach Halbzeitführung

Der Oberlosaer Rechtsaußen war mit fünf Treffern der erfolgreichste Plauener Werfer. In der Delitzscher Mehrzweckhalle hatte sich ein Kampfspiel entwickelt. Beide Abwehrreihen leisteten Schwerstarbeit und ließen den jeweiligen Angreifern nur wenige Entfaltungsmöglichkeiten. Nach der Halbzeitführung (10:8) erwischten die Vogtländer den besseren Start und sie bauten den Abstand auf 13:9 aus. "In dieser Phase haben wir den Sieg verschenkt", analysierte SV-Coach Petr Hazl später. "Wir haben zu diesem Zeitpunkt überragend gedeckt und uns mehrmals den Ball erkämpft. Vorne haben wir aber Fehler gemacht und zwei hundertprozentige Chancen weggelassen. Ziehen wir dort auf sechs Tore weg, hätte sich Delitzsch vermutlich nicht mehr erholt", so Hazl. So kamen die Gastgeber zurück und am Ende teilte man sich die Punkte.

Petr Hazl stellte klar: "Wir wollten in Delitzsch unbedingt gewinnen, müssen und können am Ende jedoch mit dem Punkt zufrieden sein." Am Samstag (19 Uhr) empfängt Oberlosa den HC Aschersleben.



Prospekte