• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Symbolische Grundsteinlegung in Auerbach

Projekt Nahversorgungs-Zentrum wächst rasant

Auerbach. 

Auerbach. Gute Nachrichten für die Bewohner im Neubaugebiet am Bendelstein. Die Bauarbeiten für das neue Nahversorgungszentrum an der Reumtengrüner Straße gehen zügig voran. Vorige Woche erfolgte die symbolische Grundsteinlegung. Am Standort entsteht ein moderner Netto-Markt. Laut der Bamberger FIM-Unternehmensgruppe - sie ist Eigentümer des Komplexes - soll das Einkaufszentrum noch im Dezember dieses Jahres öffnen. Die Gesamtmietfläche des Neubaus beträgt rund 1.700 Quadratmeter.

Suche nach einem neuen Betreiber

Mit eingebunden in das Konzept sind Unternehmen aus Auerbach und der Region. Nach der Fertigstellung ziehen eine Bäckerei sowie eine Fleischerei ein. Im Gespräch ist zudem eine Lotto- und Poststelle. Das bestehende Gebäude entlang der Reumtengrüner Straße wird ab Anfang nächsten Jahres umfassend renoviert und aufgewertet. Dort finden die Kunden bereits eine Apotheke, den Blumenshop, das Reisebüro sowie eine Kinderarzt- und Logopädie-Praxis. Für den leerstehenden Friseurladen sucht der Eigentümer noch einen neuen Betreiber.

Aufwertung der gesamten Umgebung

Zwischen den beiden Gebäudeteilen wird eine großzügige Stellplatzanlage mit rund 90 Parkplätzen gebaut. Zudem wird ein neu gestalteter Bürgerplatz zum Verweilen einladen. Auerbachs stellvertretender Bürgermeister Knut Kirsten ist vom Projekt überzeugt. "Das gesamte Areal erfährt eine Aufwertung". Der Versorgungsstandort wird künftig "Markt am Feldschlößchen" heißen. Darauf haben sich Mieter, Stadt und Eigentümer geeinigt.