Turnhallenanbau für den Kletterpark

Projekt Die Turnhalle in Grünhaide bekommt einen Anbau

turnhallenanbau-fuer-den-kletterpark
Spielt das Wetter mit, wird die Kletterpark-Saison dieses Wochenende eröffnet. Foto: Thomas Voigt

Grünheide. Im Waldpark Grünheide wird das nächste Projekt angepackt. Vor wenigen Tagen gab es den symbolischen Spatenstich für den Turnhallenanbau. Für rund eine Million Euro wächst die Halle um ein Segment auf vier Felder. Laut Geschäftsführer Joachim Otto beschäftigte sich das Waldpark-Team schon länger mit der Umsetzung dieser Idee. In der Vergangenheit war die Halle immer öfters komplett ausgelastet. Vor allem Schulklassen und Vereine reservieren regelmäßig Hallenzeiten, oft auch in Verbindung mit Trainingslagern.

Kletterfreunde kommen auf ihre Kosten

Vor allem bei ungünstigem Wetter sei man immer öfter an Kapazitätsgrenzen gestoßen. Da sich auch die Gästezahlen in den zurückliegenden Jahren stabilisiert haben, sei der Anbau eine sinnvolle Investition für eine insgesamt bessere Aufenthaltsqualität. Die Turnhalle wurde 1999 errichtet. Für den Anbau und einen damit verbundenen Zufahrtsweg mussten mehrere Bäume gefällt werden. Sobald es die Witterung zulässt, sollen die Arbeiten beginnen.

Läuft alles optimal, könnten der Innenausbau diesen Herbst in Angriff genommen werden. Anfang nächsten Jahres soll dann alles fertig sein. Aktuell steht die Saison-Eröffnung des Kletterparks bevor. Im günstigsten Fall können sich die Gäste schon ab diesen Samstag zwischen den Bäumen bewegen. Insgesamt fünf Parcours stehen zur Auswahl. Kletterfreunde werden auf der Internetseite des Waldparks auf dem Laufenden gehalten.