Volle Motivation für den neuen Job

Verbraucherzentrale Falkensteinerin übernimmt Bereich Finanzdienstleistungen

Auerbach. 

Auerbach. Christiane Heller ist die neue Beraterin in der Auerbacher Verbraucherzentrale. Sie tritt die Nachfolge von Ines Dörfler an, die seit einigen Tagen im Ruhestand ist. Fast 27 Jahre setzte sich die Klingenthalerin für die Belange der Verbraucher ein. Ihr Spezialgebiet waren Verbraucher-Angelegenheiten rund um den Bereich Finanzdienstleistungen. Dieses weite Feld übernahm nun ihre Nachfolgerin.

Freude über neue Herausforderungen

Die gelernte Bankkauffrau aus Falkenstein setzte sich unter mehreren Bewerbern durch. Viele Jahre arbeitete die 43-Jährige in Nordrhein-Westfalen als Kundenberaterin in der Versicherungs-Branche. Nun freut sich die Mutter von zwei Kindern auf die neuen Herausforderungen. Zu ihren Kompetenzen gehören unter anderem die Fachgebiete Altersvorsorge, Geldanlagen, Baufinanzierung sowie Versicherungen. Der abwechslungsreiche Job in der Verbraucherzentrale biete so einiges. "Hier muss man täglich auf Überraschungen gefasst sein."

Viel Einfühlungsvermögen ist gefragt

Ihr ist bewusst, dass die Beratungsstelle Am Graben nicht selten die erste Anlaufstelle für Verbraucher-Probleme ist. "Oft sind die Menschen, die zu uns kommen, verzweifelt. Da ist viel Einfühlungsvermögen gefragt."

Schon die ersten Tage an ihrem neuen Arbeitsplatz seien aufregend gewesen. "Ich habe jede Menge zu tun gehabt." Das gesamte Beratungs-Team habe ihr den Start leicht gemacht.