Wacker feiert "Fest der Rekorde"

Ostvorstadt Seit Montag wird alles wieder abgebaut

wacker-feiert-fest-der-rekorde
Zwischenzeitlich war das Wacker-Festzelt immer wieder "ausverkauft". Foto: Karsten Repert

Plauen. Seit Montag wird nun alles wieder abgebaut. Was zuvor in der Ostvorstadt los war, lässt sich mit "Ausnahmezustand" beschreiben. Ein "Fest der Rekorde" hat der 1. FC Wacker Plauen zum 110. Vereinsgeburtstag gefeiert.

Es wurde auch Sport gemacht

Obwohl während der Festivitäten der Fußball wegen der frühen Sommerferien zu kurz kommen musste, sorgten hunderte Besucher drei Tage lang für einen Rekordumsatz. Unter anderem wurden 4.700 Liter Bier ausgeschenkt und 2.200 Fischsemmeln verkauft. Beim Freizeit-Fußballturnier war die Beteiligung dagegen mager. Gewonnen hatte die Wacker-Nachwuchs-Trainerauswahl vor dem SV Al Bundy Plauen und den punkt- und torgleichen Teams vom AC Atlas Plauen und einer Altliga-Auswahl des 1. FC Wacker.

Bereits am Freitagabend hatte die Vogtlandliga-Mannschaft von Wacker gegen den VFC Plauen (Oberliga) mit 0:17 verloren. 540 Zuschauer waren dabei. Kommendes Jahr, so teilt der Verein aus der Ostvorstadt mit, gibt es dann wieder einige Wettbewerbe mehr. Das 64. Sport- und Sommerfest findet vom 13. bis 15. Juli 2018 statt. Dort gibt es dann wieder drei Tage Livemusik bei freiem Eintritt.