Windlichter: Aus ganz besonderem Holz geschnitzt

Aktion Fördervereine Pausa verwendet Holz aus altem Glockenstuhl

windlichter-aus-ganz-besonderem-holz-geschnitzt
Birgit Hupfer (re.) und Edeltraud Ansorge vom Förderverein. Foto: S. Zeh

Pausa. Weihnachtsschmuck aus einem Stück Heimat gemacht, konnte man in Pausa zum Weihnachtsmarkt erstehen. Die Windlichter aus Holz vom Glockenstuhl der Kirche in Ebersgrün und farbige Schalen sowie Kerzenständer aus Beton waren die Idee von zwei Fördervereinen.

Eine ganz besondere Idee

Der Verkauf von Schalen sowie Kerzenständer aus Beton hatte eine besondere Bewandtnis. "Da in diesem Jahr die Baumaßnahme zur Trockenlegung unserer St. Michaeliskirche durchgeführt wurde, bei der an unserer Kirche eine Betonschale mit Drainage zum Abhalten künftigen Wassers errichtet wurde, haben wir uns überlegt, die Weihnachtsaktion diesmal aus dem Baustoff Beton zu fertigen", sagt Thomas Weigelt vom Förderverein St. Michaeliskirche Pausa.

Die Schalen und Kerzenständer in blau, grün und goldfarben wurden in Handarbeit gefertigt und farblich gestaltet. Natürlich hat auch hier hauptsächlich Thomas Weigelt selbst mit Hand angelegt.

Neuigkeiten vom Verein

"Es erfüllt uns mit großer Freude und Dankbarkeit, dass der Förderverein für die Trockenlegung unserer Kirche eine Spendensumme von 20.000 Euro sammeln konnte", sagt Weigelt. Dank der Mithilfe vieler Pausaer konnte dieser Betrag erreicht werden, der inzwischen an die Kirchgemeinde übergeben wurde.

Das Geld kam zustande durch Aktionen wie etwa das Sammeln von Altpapier und den Verkauf von Glockentagen. Zum Weihnachtsmarkt boten Birgit Hupfer und Edeltraud Ansorge vom Förderverein St. Michaeliskirche Pausa am Stand auch selbstgemachten Glühmost und Glockenpunsch an.

Wer wollte, konnte den Glockenturm und die Ausstellung "Die neuen Pausaer Glocken" besuchen, Thomas Weigelt wusste Interessierten vieles darüber zu berichten. Auch sogenannte "Glockentage" des Kalenders "Schenke einen Glockentag" fürs nächste Jahr waren zu erwerben. Damit kann man einem lieben Menschen eine besondere Freude machen.

Auch Ebersgrün unterstützt Pausa

Unterstützt wurde vom Pausaer außerdem der Ebersgrüner Förderverein Kreuzkirche, der sich im Nachbarort für die Kirchensanierung engagiert und diese mit vielerlei Aktionen unterstützt. Aus dem Holz des alten Glockenstuhles waren Windlichter in jeder Größe in Handarbeit gefertigt worden. Diese Unikate in jeder Größe wurden ebenfalls zum Weihnachtsmarkt mit angeboten. Nächstes Jahr geht die Sanierung der Kreuzkirche in Ebersgrün weiter.



Bewerten Sie diesen Artikel:2 Bewertungen abgegeben