Zapfsäule eingeweiht: Kostenloses Trinkwasser mitten in Plauen

neu Ab jetzt kann jeder Passant seinen Becher kostenfrei auffüllen

Plauen. 

Plauen. Viele Vogtländer wissen tatsächlich nicht, dass aus ihrem Wasserhahn eines der saubersten und besten Wasser der Welt sprudelt. Deshalb hat der regionale Wasserversorger am Montag eine Trinkwassersäule direkt in der Plauener Innenstadt eingeweiht. Dort kann sich jeder Bürger kostenfrei bedienen, wenn er ein Gefäß mitbringt.

"Vogtländisches Wasser schmeckt am Besten"

"Ich habe schon fast überall in Deutschland mal gekostet. Ich finde, unser vogtländisches Wasser schmeckt am besten", verriet Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer. Er ist zugleich Verbandsvorsitzender des ZWAV. Henning Scharch als Geschäftsführer vom Zweckverband Wasser und Abwasser Vogtland (ZWAV) lobte die Umsetzung des Projektes, für das Rohrnetz- und Wassermeister Jürgen Hadel verantwortlich zeichnet.

Gesunder und günstiger als aus dem Supermarkt

Der Mann für die Öffentlichkeitsarbeit im Verband findet: "Dass noch immer viel zu wenig Leitungswasser getrunken wird. Deshalb wollen wir jetzt sehen, ob unsere Säule angenommen wird", ist Jürgen Hadel ganz gespannt. Trinkwasser-Abteilungsleiter Ronny Röder wünscht sich, "dass viel mehr Vogtländer mitbekommen, dass unser Leitungswasser gesünder ist als die meisten Mineralwasser aus dem Supermarkt. Es ist preiswerter und wird auch nicht hunderte Kilometer in Plastikflaschen abgefüllt durch Europa gefahren."

Für das vogtländische Trinkwasser garantiert der ZWAV seit Jahren, dass dieses Lebensmittel jederzeit frisch, sauber und in höchster Qualität in den Haushalten ankommt. "Für den guten Geschmack sorgen unsere Trinkwassertalsperren, weil wir dadurch das Wasser nicht von tief unten heraufholen müssen. Somit ist unser Wasser auch nicht sehr kalkhaltig", fügte Ronny Röder hinzu.