Deutschland ist Vizeweltmeister

Cheerleading Vogtländerinnen holen Medaille in Orlando/USA

deutschland-ist-vizeweltmeister
Im Bild der Nationalkader des Cheerleading und Cheerdance Verbandes Deutschland e.V. Foto: CCVD

Orlando. Deutschland ist Vizeweltmeister. Und die Cheerleader aus dem Vogtland bringen WM-Silber nach Hause. Auch das Deutsche Senior Coed Team hat es ins Finale geschafft. Der Endkampf in Orlando (USA) dauerte bei Druck dieser Ausgabe noch an.

Dass es für das Jugend-Nationalteam am Mittwoch in Amerika für die erste Medaille für Deutschland reichen würde, keiner hatte damit gerechnet. Entsprechend groß war die Freude der Vereine in Auerbach und Oelsnitz. Beim Public Viewing in der Lounge des VfB Auerbach wurden die sechs Mädchen von Cheermania Auerbach (CMA) in Orlando angefeuert.

Die Mädels wurden von Zuhause kräftig angefeuert

Vereinschefin Romy Möbius-Kramer war den Tränen nah: "Wir sind superglücklich und superstolz auf das, was die Mannschaft geleistet hat." Arne Zobirei vom Cheerleaderverein Obervogtland (CVO) konnte es kaum fassen: "Wahnsinn. Wir wussten, dass unsere Mädels gut sind. Aber dass sie in der Welt so gut mithalten können, hat uns doch etwas überrascht. Das ist der verdiente Lohn für harte Arbeit."

Vier CVO-Girls gehörten zum deutschen WM-Aufgebot der Jugend. Bemerkenswert: Cheermania Auerbach stellte mit Anne Tiepner nicht nur die sportliche Leiterin des Nationalteams, sondern mit Jan Schneider auch den Trainer des Jugendteams. Der große Aufwand, um bei der erstmals ausgeschriebenen Jugend-WM ein Team an den Start zu bringen, hat sich gelohnt.

Der finanzielle Aufwand hat sich gelohnt

Nur sieben Nationen hatten sich beteiligt, weil die organisatorische Herausforderung und der Finanzrahmen einem immensen Kraftakt bedeutete. Um die 2.000 Euro pro Teilnehmer mussten aufgebracht werden. Beide Vereine sammelten über Monate Geld. CVO-Pressesprecher Heinz Joachim Zeitz übermittelte "allen Spendern ein herzliches Dankeschön im Namen der Sportlerinnen."

Zum erfolgreichen deutschen Jugend-Nationalteam gehörten Jasmin Löffler, Romy Roßbach, Lilian Baumann und Emily Spranger vom CVO sowie Gina Meinel, Celine-Sophie Richter, Cora Schramm, Joceline Schwochow, Vanessa Helbig und Leonie Eder von CMA. Weltmeister wurde Kanada, Zweiter Deutschland, Dritter Japan. Und zehn Vogtländerinnen sorgten bei der ersten Cheerleading-WM der Juniors in Orlando/USA für einen Paukenschlag.