Die Geschichte der Musikwettbewerbe in Klingenthal

Schau Wissenswertes wird offenbart

die-geschichte-der-musikwettbewerbe-in-klingenthal
Foto: Furtseff/Getty Images/iStockphoto

Zwota. Einen Einblick in die Geschichte der Klingenthaler Musikwettbewerbe und Festivals gibt die jüngste Ausstellung im Harmonikamuseum in Zwota, Kirchplatz 2. Am vergangenen Donnerstag wurde die Ausstellung eröffnet. Diese zeigt mit Bildern und Dokumenten die Entwicklung der Wettbewerbe und Festivals.

Klingenthal ist musikalisch und international

Erinnert wird zudem an die vielen internationalen Kontakte, die mit Klingenthal und der Musik verbunden sind. Geöffnet ist dienstags bis donnerstags 10 bis 16 Uhr sowie - als Neuheit in diesem Jahr - jeden 1. Samstag im Monat von 14 bis 17 Uhr. So erfahren die Ausstellungsbesucher auch, wie es mit dem Akkordeonwettstreit im Jahr 1948 begann.

Die Ausstellung blickt auch auf den 3. und 4. März. Dann finden zum 46. Mal die "Kleinen Tage der Harmonika" statt, seit 1992 ein internationaler Wettbewerb für den Nachwuchs. Und der Verein Akkordeonscene setzt vom 2. bis 5. August in der Jugendherberge auf dem Aschberg das Akkordeonspielertreffen fort.