"Kunst erleben - Schulgalerie des Goethe-Gymnasiums Reichenbach" gastiert im Neuberin-Museum

Freizeit Tiercollagen, Masken und Lichtblick von Gymnasiasten

Reichenbach. 

Reichenbach. Vielseitig und fantasiereich sind die kreativen Werke, welche Reichenbacher Gymnasiasten derzeit im Neuberin-Museum präsentieren. "Kunst erleben - Schulgalerie des Goethe-Gymnasiums Reichenbach" heißt die Sonderausstellung.

Da sind bunte Masken der Fünftklässler genauso zu sehen wie Bilder namens "Ich und mein Tier", "Zaubergarten" und "Wintersport". Dazu gesellen sich Pinsel- und Löffelbilder von Schülern der Klasse sechs. Minibüchlein sind den Themen Tierwelt, Weltall oder auch Seniorenheim gewidmet. Imposante Tiercollagen haben die Achtklässler im Unterricht erstellt.

Porträts wie etwa "Lichtblick" haben die älteren Schüler zur Ausstellung beigetragen. "Reichenbach a la van Gogh" heißt das Bild von Klasse zehn, "Zeitloser Zauber" die Plastik von Klasse zwölf.

Die zweite Sonderschau ist einem Gewandhausbratscher gewidmet

Museumsleiterin Martina Bundzus freut sich, wieder Besucher in den musealen Räumen empfangen zu können. Aufgrund der neuen Hygienevorschriften müssen Besucher des Museums einen Mund- und Nasenschutz tragen.

Der Malerei eines ehemaligen Gewandhausbratschers ist die zweite Sonderschau im Neuberin-Museum Reichenbach gewidmet. Ihr Titel lautet: "Sehen lernen durch Malen - Werkschau Konrad Lepetit" und zur Entdeckung spannender Kunstwerke".

Thematisch gegliedert ist die Schau in Studien profaner Bildthemen, religiose Bildthemen, Stadt- und Landschaftsmalerei sowie sonstige Bildthemen. Die Ausstellung von Konrad Lepetit, Maler und Musiker, hat Martina Bundzus extra verlängert, weil die Bilder wegen Corona die ganze Zeit nicht angesehen werden konnten. Beide Ausstellungen kann man zudem auch online auf der Homepage des Museums anschauen.